Der Talk

Patric Seibel im Gespräch mit Argyris Sfountouris

Montag, 25. Mai 2015, 12:05 bis 13:00 Uhr , NDR Info

Bild vergrößern
Argyris Sfountouris im Talk auf NDR Info.

Am 10. Juni 1944 überfielen deutsche SS-Truppen das griechische Dorf Distomo in der Nähe der antiken Stadt Delphi. Sie waren auf dem Rückweg von einer erfolglosen Partisanenjagd. Aus Rache ermordeten sie 218 unschuldige Dorfbewohner. Das älteste Opfer war 85, das jüngste zwei Monate alt. Der damals vierjährige Argyris Sfountouris rannte an der Hand seiner Schwester aus dem brennenden Haus. So entkam er der Hölle von Distomo. 32 Angehörige seiner Großfamilie, darunter seine Eltern, entkamen nicht.
Heute lebt Argyris Sfountouris in Zürich und Athen. Er ist Doktor der Mathematik und Astrophysik. Er arbeitete als Lehrer, später als Entwicklungshelfer, veröffentlichte Essays, Gedichte und Übersetzungen. Das Massaker von 1944 prägte sein Leben. Bis heute steht sein kulturelles, diplomatisches und juristisches Engagement unter dem Motto der Versöhnung, aber auch der Würdigung der Opfer. Patric Seibel hat Argyris Sfountouris in Zürich getroffen.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/info/sendungen/talk/Der-Talk,sendung360978.html