Redezeit

Welcher Fisch darf auf den Teller?

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Maränen mit Kräutern füllen. © NDR Fotograf: Claudia Timmann

Welcher Fisch darf auf den Teller?

NDR Info - Redezeit -

Die EU hat die Fangquoten für die Ostsee erneut gekürzt. Wie stark gefährdet sind die Fischereibetriebe? Gäbe es Alternativen? Die Diskussion in der NDR Info Redezeit zum Nachhören.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
Bild vergrößern
Wie stark gefährden die neuen Fangquoten die Fischereibetriebe in Deutschland?

Die EU will die Fischbestände in Nord- und Ostsee zu schützen. Das Instrument dazu sind Fangquoten, die jedem Land zugeteilt werden. Die Basis dafür liefert die Meeresforschung. Die neuesten Quoten für die Ostsee haben die Fischereibetriebe in helle Aufregung versetzt. Sie bezweifeln, dass die Quotensprünge sachgerecht sind.

Wie verlässlich sind die Daten über die Meeresbestände? Was benötigen die Betriebe, um existieren zu können? Welche Fischarten gelten als besonders gefährdet? Wie können sie nachhaltig geschützt werden? Wie erklären sich die großen Unterschiede zwischen Nord- und Ostsee? Welche Rolle spielt der Handel? Worauf sollten Verbraucher beim Fischkauf achten?

Redezeit-Moderator Michael Weidemann begrüßte als Gäste:

Ulrike Rodust
Fischereipolitische Sprecherin der SPD im Europaparlament

Dr. Rainer Froese
Meeresbiologe am GEOMAR-Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung

Kai-Arne Schmidt 
Geschäftsführer der Kutterfisch-Zentrale in Cuxhaven

Weitere Informationen

Ohne Fisch keine Fischer: Meerestiere schützen!

Die neuen Fangquoten für Ostsee-Fische haben unterschiedliche Reaktionen hervorgerufen. Sind die Sorgen der Fischer verständlich? EU-Korrespondentin Karin Bensch kommentiert. mehr

mit Video

Neue Ostsee-Fangquoten: Fischer fordern Geld

Die EU-Minister haben neue Fangquoten für die Ostsee-Fischerei beschlossen. Weil sie weniger Heringe als bisher fangen dürfen, fordern deutsche Fischer Ausgleichszahlungen. mehr

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutzbestimmungen

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.