Redezeit - Themenabend

Todesfalle Mittelmeer

Dienstag, 21. April 2015, 20:30 bis 22:00 Uhr

Bild vergrößern
Schleuser nutzen die Not der Flüchtlinge aus, wenn sie sie in übervollen Booten über das Mittelmeer Richtung Europa steuern.

Seit Anfang des Jahres sind mindestens 1.500 Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa ums Leben gekommen, so Schätzungen. Welche Mitverantwortung trägt die EU am Schicksal dieser Menschen? Sollten die europäischen Staaten Rettungsschiffe für das Mittelmeer bereit stellen?

Wie ließe es sich verhindern, dass Schleuser verzweifelte Menschen auf gefährliche Reisen schicken? Welche Asylpolitik ist sinnvoll? Welche Maßnahmen könnten schnell greifen?

Redezeit-Moderator Andreas Bormann begrüßte als Gäste:

Ska Keller
Stellvertretende Vorsitzende und flüchtlingspolitische Sprecherin der Grünen im Europaparlament

Selmin Caliskan
Generalsekretärin Amnesty International Deutschland

Nina Warken
CDU-Bundestagsabgeordnete, zuständig für Asylpolitik im Innenausschuss im Bundestag

Dr. Jan-Christoph Kitzler
Hörfunkkorrespondent im ARD-Studio Rom

Diskutieren Sie mit, sagen Sie Ihre Meinung!

An den Redezeit-Sendetagen können Sie ab 20.30 Uhr unter der kostenfreien Telefonnummer (0 8000) 44 17 77 anrufen und Ihre Fragen stellen. Für Anrufer aus dem Ausland lautet die kostenpflichtige Rufnummer +49 40 44 17 77. Oder Sie schreiben eine Mail mit dem unten anhängenden Formular.

Die Sendung können Sie hier im NDR Info Livestream verfolgen.

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutzbestimmungen

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.