Redezeit

Kanzlerin unter Druck

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Bild vergrößern
Bundeskanzlerin Angela Merkel muss sich für ihre Flüchtlingspolitik auch in den eigenen Reihen viel Kritik anhören.

An der Flüchtlingspolitik scheiden sich die Geister. Konservative Kreise in der Union kritisieren heftig den Kurs von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), die an offenen Grenzen festhalten will. Auch die SPD tut sich schwer, eine klare Position zu finden. Es ist nicht das erste Mal, dass Merkel ihre Partei dazu drängt, altgewohnte Wege zu verlassen. Sie will eine moderne, weltoffene CDU.

Wird der Kurs der Chefin zur Zerreißprobe für die Partei? Auf wen kann sich Merkel stützen? Wer könnte ihr die Gefolgschaft verweigern? Droht ihr das Schicksal der SPD-Politiker Helmut Schmidt oder Gerhard Schröder, die als Kanzler den Rückhalt in ihrer Partei verloren?

Diskutieren Sie mit, sagen Sie Ihre Meinung!

An den Redezeit-Sendetagen können Sie ab 20.30 Uhr unter der kostenfreien Telefonnummer (0 8000) 44 17 77 anrufen und Ihre Fragen stellen. Für Anrufer aus dem Ausland lautet die kostenpflichtige Rufnummer +49 40 44 17 77. Oder Sie schreiben eine Mail mit dem unten anhängenden Formular.

Die Sendung können Sie hier im NDR Info Livestream verfolgen.

Redezeit-Moderator Andreas Bormann begrüßte als Gäste:

Prof. Dr. Oskar Niedermayer
Politologe, Parteienforscher an der Freien Universität Berlin

Ralph Bollmann
Korrespondent für Wirtschaftspolitik bei der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", Autor des Buches "Die Deutsche. Angela Merkel und wir"

Dietmar Riemer
Leiter des NDR Hauptstadt-Studios in Berlin

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutzbestimmungen

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.