Redezeit

Die vermessene Gesundheit

Donnerstag, 03. September 2015, 21:05 bis 22:00 Uhr

Wie sinnvoll sind Fitnessarmbänder und Co.?

Bild vergrößern
Eins steht fest: Alleine vom Tragen der Fitness-Armbänder ist noch niemand fitter geworden.

Wearables, also die Tragbaren, so nennen sich all jene kleinen und handlichen Produkte, die Gesundheitsdaten ihrer Träger vermessen und protokollieren. Sie sollen dabei helfen, die eigene Fitness zu steigern. Auf der Internationalen Funkausstellung werden in diesen Tagen die neuesten Modelle präsentiert. Erste Krankenkassen belohnen ihre Versicherten, wenn sie mit Hilfe der modernen Technik nachweisen, dass sie an ihre Gesundheit arbeiten.

Ist das ein Problem für den Datenschutz? Können Fitnessarmbänder wirklich das eigene Verhalten ändern? Für wen sind sie sinnvoll? Wo liegen die Gefahren für den Einzelnen und für die Gesellschaft?

Diskutieren Sie mit, sagen Sie Ihre Meinung!

An den Redezeit-Sendetagen können Sie ab 20.30 Uhr unter der kostenfreien Telefonnummer (0 8000) 44 17 77 anrufen und Ihre Fragen stellen. Für Anrufer aus dem Ausland lautet die kostenpflichtige Rufnummer +49 40 44 17 77. Oder Sie schreiben eine Mail mit dem unten anhängenden Formular.

Die Sendung können Sie hier im NDR Info Livestream verfolgen.

Redezeit-Moderatorin Birgit Langhammer begrüßte als Gäste:

Prof. Dr. phil. Stephan Selke
Lehrgebiet "Gesellschaftlicher Wandel" an der Fakultät Gesundheit, Sicherheit, Gesellschaft, Hochschule Furtwangen, Autor von "Lifelogging - Wie die digitale Selbstvermessung unser Leben verändert"

Dr. Wolfram Eilenberger
Chefredakteur "Philosophie Magazin"

Frank Michalak
Vorsitzender des Vorstandes der AOK Nordost

Weitere Informationen

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutzbestimmungen

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.