Redezeit

Dicke Luft in den Städten

Dienstag, 28. November 2017, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Bild vergrößern
Sind Fahrverbote noch zu verhindern?

Bundesregierung und Kommunen hatten sich auf Maßnahmen verständigt, die die Luft in den Städten verbessern sollten. Doch inzwischen schlagen die Städte und Gemeinden erneut Alarm. Es bewege sich zu wenig, das Geld für die nötige Umrüstung der städtischen Flotten stehe nicht bereit.

Wie prekär ist die Situation in den Ballungsräumen ? Was ist nötig, um die Luft in den Innenstädten rasch zu verbessern? Sind Fahrverbote eine sinnvolle Maßnahme? Was wäre die Alternative? Wie gefährlich sind die Emissionen?

Redezeit-Moderator Andreas Bormann begrüßt als Gäste:

Marion Jungbluth
Leiterin des Teams Mobilität und Reisen bei der Verbraucher-zentrale Bundesverband

Jürgen Krogmann
Oberbürgermeister der Stadt Oldenburg

Jens Hilgenberg
Referent für Verkehrspolitik beim BUND, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland

Kirsten Lühmann
verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion

 

Diskutieren Sie mit, sagen Sie Ihre Meinung!

An den Redezeit-Sendetagen können Sie ab 20.30 Uhr unter der kostenfreien Telefonnummer (0 8000) 44 17 77 anrufen und Ihre Fragen stellen. Für Anrufer aus dem Ausland lautet die kostenpflichtige Rufnummer +49 40 44 17 77. Oder Sie schreiben eine Mail mit dem ganz unten auf dieser Seite anhängenden Formular.

Die Sendung können Sie hier im NDR Info Radio-Livestream verfolgen.

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutzbestimmungen

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.