Redezeit

Der Brexit wird zum Kraftakt

Mittwoch, 06. Dezember 2017, 21:05 bis 22:00 Uhr

Die Flagge der EU hängt neben der britischen Flagge herunter. © dpa Fotograf: Stephanie Pilick

Der Brexit wird zum Kraftakt

NDR Info -

In der EU besteht nicht nur wegen des Brexit Reformbedarf. Doch wie bekommt man die unterschiedlichen Interessen der Mitgliedsländer unter einem Hut?

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
Bild vergrößern
Welche Reformen braucht die EU?

Betrachtet man die aktuellen Wirtschaftsdaten, geht es der EU gut. Das Wachstum ist stabil, die Schuldenkrise scheint fast überwunden. Trotzdem ist der Reformdruck groß. Denn die Mitgliedsländer sind sich in einer zentralen Frage uneins: Soll es mehr oder weniger Gemeinsamkeit geben? Wie lässt sich verhindern, dass immer wieder Finanzkrisen die Union erschüttern? Kann ein EU-Finanzminister die Lösung sein? Welche Rolle soll die EZB spielen? Braucht das Parlament weitere Befugnisse?

Und als wäre das alles nicht schon kompliziert genug, gestalten sich die Verhandlungen Großbritanniens mit der EU über den Austritt des Landes zäh. Was würde ein harter Brexit für Folgen haben?

Redezeit-Modertor Andreas Kuhnt begrüßt als Gäste:

Jürgen Matthes
Leiter des Kompetenzfelds Internationale Wirtschaftsordnung und Konjunktur am Institut der Deutschen Wirtschaft (IW)

Dr. Melanie Sully
Politikwissenschaftlerin und Direktor des Go-Governance Instituts in Wien

Ralph Sina
ARD-Hörfunkkorrespondent im Studio Brüssel

 

Diskutieren Sie mit, sagen Sie Ihre Meinung!

An den Redezeit-Sendetagen können Sie ab 20.30 Uhr unter der kostenfreien Telefonnummer (0 8000) 44 17 77 anrufen und Ihre Fragen stellen. Für Anrufer aus dem Ausland lautet die kostenpflichtige Rufnummer +49 40 44 17 77. Oder Sie schreiben eine Mail mit dem ganz unten auf dieser Seite anhängenden Formular.

Die Sendung können Sie hier im NDR Info Radio-Livestream verfolgen.

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutzbestimmungen

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.