Redezeit

Angst vor Einbruch

Donnerstag, 02. Juli 2015, 21:05 bis 22:00 Uhr , NDR Info

Angst vor einem Einbruch - Ist die Polizei hilflos?

Bild vergrößern
Vor einem Einbruch in das eigene Haus oder die eigene Wohnung fürchtet sich wohl jeder.

Die Zahl der Einbrüche nimmt zu. Und immer öfter steht die Polizei hilflos da. In Hannover und Hamburg gab es in den vergangenen Wochen sogar Fälle von Selbstjustiz. Die Hauseigentümer erschossen den Einbrecher beziehungsweise Eindringling. Einer der Täter sitzt in Untersuchungshaft, der andere konnte sich auf Notwehr berufen.

Was kann ich selbst tun, um mich vor Einbruch zu schützen? Warum ist die Polizei machtlos? Was kann die Politik gegen sogenannte Einbrecherbanden in den Sommermonaten tun?

Diskutieren Sie mit, sagen Sie Ihre Meinung!

An den Redezeit-Sendetagen können Sie ab 20.30 Uhr unter der kostenfreien Telefonnummer (0 8000) 44 17 77 anrufen und Ihre Fragen stellen. Für Anrufer aus dem Ausland lautet die kostenpflichtige Rufnummer +49 40 44 17 77. Oder Sie schreiben eine Mail mit dem unten anhängenden Formular.

Die Sendung können Sie hier im NDR Info Livestream verfolgen.

Redezeit-Moderator Matthias Franck begrüßte als Gäste:

Kristina Erichsen-Kruse
Stellvertretende Landesvorsitzende des WEISSER RING e.V.

André Schulz
Bundesvorsitzender Bund deutscher Kriminalbeamter (BDK)

Alexander Küsel
Leiter der Schadensverhütung beim Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV)

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutzbestimmungen

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/info/sendungen/redezeit/Angst-vor-Einbruch,sendung378944.html