Stand: 19.08.2017 00:00 Uhr

Steven Wilson will, dass seine Songs gefallen

To The Bone
von Steven Wilson
Vorgestellt von Ralf Dorschel, NDR Info Nachtclub & Nightlounge
Bild vergrößern
Steven Wilson macht auf dem Album "To The Bone" musikalisch einen Riesenschritt nach vorne.

Ist das jetzt wirklich ...? Doch nicht Steven Wilson? "Permanating" heißt der Song, der grübeln lässt: Gut drei Minuten fröhlich hüpfende Pop-Musik vom Fürsten der Finsternis, das muss man erstmal verdauen. Der britische Tausendsassa ist heute ganz unangefochten die treibende Kraft der neueren Progrock-Szene - als Produzent, Remixer von Yes, Jethro Tull und Roxy Music und als Bandboss - bei dem üblicherweise aber jede Form von Harmonie nicht unwidersprochen bleibt. Oft krachen dann schroffe Gitarren in die fragile Traumwelt, verwinkeln Ohrwürmer sich über Abgründen. Wilsons bisherige Solo-Alben sind nun wirklich kein leichter Stoff.

Ninet Tayeb und Sophie Hunger helfen beim Veredeln

Wirklich simpel ist auch "To The Bone" nicht, aber Wilsons fünftes Soloalbum kommt weniger fragmentiert daher. Es ist konzentrierter und poppiger.

Von seiner großen Liebe zu den Alben Kate Bushs, Peter Gabriels und des Electric Light Orchestras hat Wilson schon oft erzählt. Hier geht er ihr nun nach: Grandios inszenierte Songs, die gefallen dürfen, auch gefallen wollen. Großangelegte Pop-Elegien mit Orchester und Chor, mit Helfern wie Paul Stacey (Oasis, The Black Crowes), Mark Feltham (Talk Talk) und Adam Holzman (Marcus Miller, Miles Davis). Und mit gleich zwei Partnerinnen fürs Front-Mikro: Ninet Tayeb und Sophie Hunger helfen beim Veredeln.

Steven Wilson wendet sich natürlich nicht ganz ab vom düsteren, sperrigen Sound der Vergangenheit. Er macht nur noch mal einen ganz neuen Riesenschritt nach vorn.

Weitere Alben der Woche aus dem Nachtclub
mit Video

Wuchtiges Comeback von Gisbert zu Knyphausen

23.10.2017 23:05 Uhr

Auf "Das Licht dieser Welt" gibt der Berliner Barde Gisbert zu Knyphausen der Musik neben seinen kraftvollen Texten mehr Raum. Der NDR Info Nachtclub verlost das Album der Woche. mehr

King Krule sucht auf "The Ooz" das Unbewusste

16.10.2017 23:05 Uhr

Als King Krule unter einer Schreibblockade litt, machte sich der Londoner auf die Suche nach dem Unbewussten. Der NDR Info Nachtclub stellt das Album der Woche vor: "The Ooz". mehr

Matias Aguayo lässt "Sofarnopolis" erklingen

09.10.2017 23:05 Uhr

Der als DJ bekannt gewordene Matias Aguayo hat der Clubmusik vorerst den Rücken gekehrt. NDR Info stellt sein Album "Sofarnopolis" vor, das einen rätselhaften Ort erklingen lässt. mehr

To The Bone

Label:
Caroline/Universal
Veröffentlichungsdatum:
18. August 2017

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Nachtclub | 14.08.2017 | 23:05 Uhr