Stand: 24.09.2016 00:00 Uhr

Gruselige Entdeckung in einem Schiffswrack

Bild vergrößern
Die tauchenden Wissenschaftler bei der Arbeit.

Kinder aus Lehrte: Forscher haben im Mittelmeer ein uraltes Schiffswrack gefunden. Und da drin lag ein Skelett.

NDR Info Kindernachrichten: Dieser gruselige Fund im Mittelmeer ist eine ziemliche Sensation. Rund 2.000 Jahre lang lag das Skelett in dem Schiffswrack und es ist erstaunlich gut erhalten.

Kinder aus Lehrte: Die Forscher wollen jetzt die Knochen untersuchen. Daran kann man ganz viel ablesen, zum Beispiel Erbinformationen. Die Forscher haben dem Skelett auch einen Namen gegeben - sie haben in der Nähe auch einen Weinbecher gefunden und da stand Pamphilos drauf. Deswegen haben sie das Skelett auch Pamphilos getauft.

NDR Info Kindernachrichten: Jetzt kommt viel Arbeit auf die Forscher zu. Sie werden das Skelett ganz genau unter die Lupe nehmen. Sie glauben fest, dass sie viel darüber herausbekommen, was das für ein Mensch war und wie er gelebt hat.

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kindernachrichten | 24.09.2016 | 11:40 Uhr