Stand: 25.03.2017 00:00 Uhr

Anschlag in London

Bild vergrößern
Ein Polizist legt Blumen an einem Foto in der Nähe des britischen Parlaments in London nieder.

Kinder aus Hamburg-Lokstedt: In London hat es einen Anschlag gegeben. Der Fahrer eines Autos ist in eine Menschenmenge gerast. Dabei sind Menschen gestorben und auch sehr, sehr viele verletzt worden. Und was natürlich auch schon ein ziemlicher Schock ist, dass es am Parlament passiert ist, wo es ja eigentlich rammelvoll ist und auch mehrere Polizisten und andere Sicherheitskräfte stehen.

NDR Info Kindernachrichten: Der Angreifer hat auch einen Polizisten getötet. Danach wurde der Täter von einem anderen Polizisten erschossen. In Großbritannien wird jetzt darüber diskutiert, ob man hätte verhindern können, dass der Täter dem Parlament so nahe kommt. Die englische Polizei versucht jetzt, so viel wie möglich über den Mann herauszufinden und ob er Helfer hatte. Die britische Regierungschefin hat gesagt, dass es Terroristen nicht gelingen werde, die Menschen einzuschüchtern. Experten sagen, dass es ein gutes Mittel gegen die Angst ist, mit anderen über solche Ereignisse zu sprechen und sich die Freude am Leben von Terroristen nicht nehmen zu lassen.

Kinder aus Hamburg-Lokstedt: Sie wollen, dass wir Menschen auf der Welt Angst vor ihnen haben und uns immer schlechter fühlen und unsicherer. Ja, man sollte nicht Angst haben. Es gibt auch total viele schöne Dinge und die Polizei bewacht uns auch gut. Deshalb würde ich sagen, wir sollten keine Angst haben.

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kindernachrichten | 25.03.2017 | 11:40 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/info/sendungen/mikado/Anschlag-in-London,nachricht103.html