Stand: 08.11.2017 17:21 Uhr

E-Mobiliät: Emissionsfrei, aber umweltschädlich?

Noch liegt der Marktanteil von e-Mobilen bei etwas über ein Prozent. Welche Änderungen in der Infrastruktur des Stromnetzes sind notwendig, um in Zukunft eine Million Autos mit Batterieantrieb und mehrere Millionen von E-Bikes schnell zu laden? Wie viel CO2 entsteht bei der Produktion solcher Batterien und wie lange können sie überhaupt zum Einsatz kommen?

In Braunschweig diskutieren Experten über E-Mobilität

Zu diesen Fragen hat Ferdinand Klien, NDR Info Redakteur und Moderator des NDR Info Wissenschaftsmagazins Logo, in der Reihe "Logo - Wissenschaft aus Braunschweig" am Dienstag, 7. November 2017 mit Experten und Umweltforschern diskutiert.

Dieselgate brachte es an den Tag

Bild vergrößern
Wie schnell lässt sich eine umweltfreundliche Mobilität verwirklichen?

Wir brauchen dringend neue Formen der schadstoffarmen Mobilität, nicht nur in den Ballungsräumen, sondern auch in den Regionen! Denn die seit Jahren ansteigende Stickstoff Belastung führt zu erhöhten Gesundheitsrisiken. 1950 fuhren rund 600.000 Pkw auf deutschen Straßen, heute sind es fast 47 Millionen. Mobilität bedeutet immer häufiger Stau. Welche Chancen für ein abgasarmes Fortkommen bieten Fahrradschnellwege, Car-Sharing und die Wiedereinführung von Straßenbahnen, E- und Oberleitungsbussen? In drei Bundesländern laufen zurzeit erste Pilotversuche für schwere Lkw mit Stromantrieb. Wie kann darüber hinaus durch den Einsatz von Kleinlastern und Cargo Pedelec -Versionen die Verteilung von jährlich drei Milliarden Paketen gerade in den Ballungsräumen optimiert werden? Wie schnell lässt sich eine umweltfreundliche Mobilität verwirklichen?

Es diskutierten:

  • Dr. Martin Kahmann, Physikalisch-Technische Bundesanstalt, Braunschweig
  • Udo Lambrecht, Institut für Energie- und Umweltforschung, Heidelberg
  • Dr. Kirstin Lindloff, Deutsches Institut für Urbanistik, Berlin
  • Prof. Dr.-Ing. Thomas M. Cerbe, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Salzgitter

NDR Info sendet den Mitschnitt der Diskussionsveranstaltung am Freitag, den 10. November 2017 um 21.05 Uhr im "Wissenschaftsmagazin "Logo".

Die Reihe "Logo - Wissenschaft aus Braunschweig" ist eine Gemeinschaftsveranstaltung von NDR Info, dem Informationsradio des Norddeutschen Rundfunks, mit der Braunschweiger Zeitung und dem Haus der Wissenschaft in Braunschweig.

NDR Info Sendung

Logo - Das Wissenschaftsmagazin

Das NDR Info Wissenschaftsmagazin Logo beschäftigt sich freitags (21.05 Uhr) und sonntags (15.05 Uhr) mit Themen aus Medizin, Klimaforschung, Biologie, Raumfahrt und Naturschutz. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Logo - Das Wissenschaftsmagazin | 10.11.2017 | 21:05 Uhr