Jazz Special

Drums + Composition

Freitag, 17. Juni 2016, 22:05 bis 23:00 Uhr, NDR Info

Am Mikrofon: Nabil Atassi

Bild vergrößern
Der Schlagzeuger Eric Schaefer ist vielschichtig - er legt sich keine musikalischen Fesseln an. Er wirkte bereits bei über 40 Tonträger mit, als Bandleader, Komponist oder Sideman.

Eric Schaefer gehört zu den Top-Schlagzeugern im deutschen Jazz. Dementsprechend gefragt sind seine Dienste: Er ist essentieller Bestandteil der Bands von Joachim Kühn, Arne Jansen und Kalle Kalima. Viele Preise und Auszeichnungen schmücken seine bisherige Karriere, allein zwei Echo-Jazz als "Bester Drummer National" bekam er 2011 und 2015. Mit Michael Wollny und Eva Kruse räumte er mit den inzwischen kultigen "[em]" zwischen 2004 und 2012 ebenfalls reihenweise Preise ab. Bis heute spielt Eric Schaefer in den Projekten seiner ehemaligen Bandkollegen von "[em]".

Schlagzeuger mit Hang zu komplexer Komposition

Jazz auf NDR Blue:

Diese Sendung wird am 22.06.2016 um 23.05 Uhr auf NDR Blue wiederholt.

Was viele nicht wissen: schon bei "[em]" steuerte Eric Schaefer eine ganze Reihe von eigenen Kompositionen bei. Mit der Pianistin Ulrike Haage schuf er im Duo mit "For all my walking" ein Gemeinschaftswerk. Die logische Folge: 2013 kam sein erstes Album als Bandleader "Who is afraid of Richard W.?" mit mutigen Bearbeitungen Wagner'scher Werke heraus. "Überhaupt", sagt Eric Schaefer, "habe ich einen Hang zu komplexen Kompositionen". In diesem Jahr erschien mit "Bliss", das er zusammen mit seiner Band "The Shredz" aufnahm, bereits Schaefers zweites Album unter eigenem Namen: Ein hypermodernes Werk mit Einflüssen aus Dub und Electronica. Moderator Nabil Atassi hat den Drummer jetzt zu Gast im NDR Jazz Talk und geht dem Phänomen Eric Schaefer auf den Grund.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/info/sendungen/jazz/Jazz-Special,sendung513264.html