Stand: 23.11.2017 12:47 Uhr

Jazz Album der Woche: "Midnight Mood"

Midnight Mood
von Mark Murphy 
Vorgestellt von Sarah Seidel
Bild vergrößern
Das Label MPS bringt die "Midnight Mood" nun in hoher Audioqualität neu heraus. Die Stücke hat Mark Murphy 1967 während seines zehnjährigen Aufenthalts in Europa aufgenommen.

Als Mark Murphy vor 50 Jahren, im Dezember 1967, in Köln das Album "Midnight Mood" für das Label MPS aufnahm, machte er eine Aufnahme für die Ewigkeit - mitreißend, stilvoll, emotional. Auch heute kann man die zehn Songs nicht hören, ohne dem Zauber der verschiedenen Stimmungen zu erliegen, ohne den druckvollen Groove und den Swing oder die Intensität der Balladen zu spüren. Murphy, der 2015 im Alter von 83 Jahren starb, gilt als Kultsänger und Hipster des Jazz. Er machte als Mittdreißiger Station in Europa und nahm damals diesen musikalischen Meilenstein mit Mitgliedern der Kenny Clarke / Francy Boland Big Band an nur einem einzigen Tag auf. Ein Oktett, das aus amerikanischen Landsleuten sowie Musikern aus Belgien, Schweden und England bestand. Mit dabei waren unter anderem der Bassist Jimmy Woody, der Saxofonist Ronnie Scott und natürlich die beiden Namensgeber der Band: der Schlagzeuger Kenny Clarke und der Pianist Francy Boland.

Ein vollendeter Sänger

Gewinnen Sie das Jazz Album "Midnight Mood"

In der Sendung PlayJazz! verlost NDR Info das Jazz Album der Woche. Schreiben Sie eine E-Mail mit Ihrer Anschrift an jazz@ndr.de - und mit etwas Glück gewinnen Sie!

Mark Murphy sang damals sowohl bekannte Jazzstandards als auch Kompositionen seiner Kollegen - teilweise versehen mit seinen eigenen Texten. Murphy hatte ein großes musikalisches Talent, ein brillantes Timing und einen ausgeprägten Sinn für Swing. Ein vollendeter Jazzsänger, dessen Scatgesang immer auf den Punkt kam. Er wurde zum Vorbild vieler anderer Sänger, unter ihnen auch Kurt Elling. Murphy selbst war beeinflusst von Nat King Cole, Billy Eckstein und Sarah Vaughan, vor allem aber von Peggy Lee, deren Gesang er eine Zeitlang intensiv studierte. Die Studiosession von "Midnight Mood" ist eine Momentaufnahme, in der die Meisterschaft von Mark Murphy und seinen Musikerkollegen aufleuchtet und heute noch dieselbe Kraft hat wie damals. "Midnight Mood" gehört zu den zeitlosen Alben aus dem Katalog des legendären Schwarzwald-Labels MPS und ist jetzt in hoher Qualität analog gemastered in der MPS-Reissue-Serie neu aufgelegt worden.

Midnight Mood

Genre:
Jazz
Label:
MPS/Edel
Veröffentlichungsdatum:
10.11.2017
Preis:
10,99 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Play Jazz! | 27.11.2017 | 22:05 Uhr