Stand: 14.09.2017 11:15 Uhr

Offshore: "Preen"

Preen
von Offshore 
Vorgestellt von Michael Laages

So geht Karriere!

Bild vergrößern
Offshore war unter anderem Preisträger des internationalen Nachwuchspreises "Startbahn Jazz 2010".

Sonderbar ist nur der Name der Band, denn er führt zielstrebig in die Irre – wenn von "Offshore" die Rede ist, geht's gemein ja nicht um Jazz, nicht mal um Musik, sondern um die auf hoher See und nicht an Land erfolgte Förderung von Erdgas oder Erdöl. Gefördert wurde allerdings auch "Offshore" – das Kölner Quintett hat einen Karriereweg hinter sich, der allemal beispielhaft ist: für die vielen verschiedenen Möglichkeiten, junge heimische Musikerinnen und Musiker professionell auf den Weg und in den Markt zu bringen.

Next Generation

Die "Offshore"-Story begann 2009 in Köln; und natürlich im Umfeld der akademischen Jazzausbildung dort. Zueinander fanden Saxofonist Christoph Möckel und Vibrafonist Dierk Peters, Pianist Constantin Krahmer, Bassist Oilver Lutz und Schlagzeuger Fabian Rösch. Die Debütalbum erschien in der von der Zeitschrift "Jazzthing!" geförderten Reihe "Next Generation", erste Auftritte und Solistenpreise gab’s bei der "Startbahn Jazz", beim "Convento Jazzpreis" und beim Festival in Burghausen. Das Jazzfest vom WDR folgte, wieder Burghausen, die "Jazzrallye Düsseldorf" oder das Festival in Saarbrücken. Voran und hoch gearbeitet also haben sich die "Offshore"-Musiker; und das Album vor dem neuen, aktuellen fand Unterstützung bei der Bundesinitiative Musik. So viel Arbeit ist zu leisten am Beginn des Weges, aber so viele Unterstützung ist eben auch möglich.

 

Preen

Genre:
Jazz
Label:
Klaeng Records
Veröffentlichungsdatum:
01.09.2017
Preis:
17,99 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Play Jazz! | 18.09.2017 | 22:05 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/info/sendungen/jazz/Album-der-Woche-Preen,offshore832.html