Das Hörspiel

Eugénie Grandet (2/3)

Sonntag, 16. April 2017, 21:05 bis 22:05 Uhr, NDR Info

Ein rotes Metallherz liegt auf Holz. © Tina Damster/fotolia Fotograf: Tina Damster

Eugénie Grandet (2/3)

NDR Info - Hörspiel -

Eugenie, von der Liebe zu ihrem mittellosen Cousin wachgeküsst, will endlich leben, doch der geldgierige Vater erzwingt die räumliche Trennung des Paares.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Ein Hörspiel nach dem gleichnamigen Roman von Honoré de Balzac

Von der Begegnung mit ihrem Cousin Charles ist Eugénie wie erweckt: "Ihr kamen innerhalb einer Viertelstunde mehr Gedanken in den Sinn, als in all den Jahren, die sie auf der Welt war". Das junge Mädchen erlebt seine erste große Liebe. Charles wird eine Weile bei der Familie des reichen Winzers Grandet auf dem Land verbringen.

Noch ahnt er nicht, welch schweres Schicksal ihn hierher verschlagen hat. Der Pariser Galan scheint wie aus einer anderen Zeit gefallen zu sein. Balzac konfrontiert die ländliche Einfalt der Grandets mit dem modernen Habitus der Großstadt.

Teil 1 des Hörspiels läuft am Freitag, 14. April 2017, 21.05 bis 22.05 Uhr, Teil 3 am Montag, 17. April 2017, 21.05 bis 22.05 Uhr.

Das Hörspiel steht nach der Sendung auf dieser Seite und unter ndr.de/radiokunst sechs Monate zum Nachhören zur Verfügung.

Komposition: Christian Zanesi
Bearbeitung: Helmut Peschina
Regie: Marguerite Gateau
Mit Peter Matic, Max von Pufendorf, Sabine Falkenberg, Maren Kroymann, Lisa Hrdina, Matthias Habich, Verena von Behr u.a.
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2015

Die anderen Teile zum Nachhören
58:59 min
57:27 min