Forum am Sonntag

Sonntags hat der Doktor zu

Sonntag, 13. August 2017, 06:05 bis 06:30 Uhr, NDR Info

Die Notaufnahme mit Anmeldung des Klinikums Siloah, in Hannover. © dpa-Bildfunk Fotograf: Holger Hollemann

Sonntags hat der Doktor zu

NDR Info - Forum am Sonntag -

Blasen an den Füßen, Heuschnupfen, Erkältung - immer mehr Menschen scheuen sich nicht, auch am Wochenende ins Krankenhaus zu gehen. Das hat fatale Folgen.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Notaufnahmen platzen aus allen Nähten
Von Daniela Remus

Bild vergrößern
Immer mehr Patienten strömen an den Wochenenden in die Notaufnahme.

Sonntags hat der Doktor zu, aber die Krankenhäuser auf. Immer mehr Patienten strömen an den Wochenenden in die Notaufnahme. Und die platzt aus allen Nähten. Sara Sheikhzadeh arbeitet seit rund zehn Jahren als Notfallmedizinerin. Die Harburger Notaufnahme leitet die engagierte junge Frau seit zwei Jahre "Natürlich haben wir Verdichtung, natürlich haben wir Probleme, dass wir sehr viele Patienten haben, aber darauf stellen wir uns ein. Ich glaube auch, dass die Notaufnahme immer mehr frequentiert wird, als ich angefangen hab, hat man mir gesagt, wir haben 100 Patienten pro Tag, waren so bei 35.000 und wir haben jetzt über 50.000 Patienten pro Jahr, wir haben jetzt 130 bis 140 Patienten pro Tag. Das bedeutet schon viel."

Auf dem richtigen Weg?

Und damit ist das Harburger Krankenhaus keine Ausnahme. Bundesweit kommen Jahr für Jahr mehr Patienten in die Notaufnahmen. Und zwar mit den unterschiedlichsten Krankheiten und Symptomen: Akute Bandscheibenvorfälle, Herzinfarkte, schwere Stürze und Unfälle, aber auch Schnupfen, Rückenschmerzen, aufgeschürfte Knie oder zwei Tage kein Stuhlgang. Die Krankenkassen ziehen jetzt die Notbremse und belohnen Ärzte, die die Patienten schnell abfertigen. Ist das der richtige Weg? Das Forum am Sonntag zeigt das Dilemma und mögliche Lösungen.