Das Forum

"Wir sind immer noch ein Notfall"

Montag, 28. Dezember 2015, 20:30 bis 20:50 Uhr

Beobachtungen aus Afghanistan
Ein Feature von Sandra Petersmann und Jürgen Webermann im Rahmen des ARD-Projekts "Afghanisches Tagebuch"

Bild vergrößern
Das ARD-Tagebuch-Team mit Taqi (2.v.l.).

Wie sieht der Alltag in Afghanistan aus? Welche Hoffnungen, welche Ängste verbinden die Menschen dort mit der Zukunft? Wer will bleiben, wer will sich auf den Weg nach Europa oder Amerika machen?

Zwei Jahre lang haben unsere Korrespondenten fünf Afghanen hautnah durch den Alltag begleitet - zwei Jahre, in denen Entscheidendes passiert ist. Wie sehen ein junger Schriftsteller,  die Menschenrechtsbeauftrage des Landes, eine Unternehmerin und ein begabter Schüler die Lage in ihrem Land? Und wie erlebt ein junger Mann, der Dolmetscher für die Bundeswehr war, die Übersiedlung nach Deutschland? 

Tagesschau.de
Link

Das afghanische Tagebuch

2014 endete offiziell der Einsatz der Internationalen Schutztruppe ISAF in Afghanistan. Was hat sich seither in dem Land getan? Die Bilanz unserer Korrespondenten im "Afghanischen Tagebuch". extern