NDR Info Nachrichten von 16:15 Uhr

Barley droht mit Frauenquote für Vorstände

Berlin: Bundesfamilienministerin Barley hat den Unternehmen in Deutschland mit einer gesetzlichen Frauenquote auch für Vorstände gedroht. In den Vorstandsebenen der börsennotierten und mitbestimmungspflichtigen Unternehmen stagniere der Frauenanteil bei 6,1 Prozent, kritisierte die SPD-Politikerin. Wenn sich daran in absehbarer Zeit nichts ändere, werde auch in diesem Bereich nichts um eine feste Quote herumführen. Für die Aufsichtsräte von 105 börsennotierten und mitbestimmungspflichtigen Unternehmen gilt seit 2016 eine feste Geschlechterquote von 30 Prozent für neu zu besetzende Posten. Dies hat laut Barley Wirkung gezeigt. Dort sei der Frauenanteil auf 27,3 Prozent gestiegen. Zudem habe sich in diesen Unternehmen der Frauenanteil auch auf den nachgeordneten Führungsebenen vergrößert.

Zukunft von Air Berlin Mitarbeitern

Berlin: Die Gewerkschaft Verdi sieht gute Chancen für die Crews der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin, einen neuen Arbeitsplatz zu finden. Bundesvorstandsmitglied Behle sagte, auf dem Markt werde viel Personal gesucht. Die Aussichten für die Kollegen in Kabine und Cockpit seien bestens. Als schwierig bezeichnete Behle dagegen die Situation der Verwaltungsmitarbeiter. Denn jeder mögliche Käufer habe bereits eine Verwaltung. Das gelte auch für den Bereich Technik. Die Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo forderte sozialverträgliche Lösungen für die Mitarbeiter von Air Berlin. Der Vorsitzende Baublies sagte auf NDR Info, Interessenten an der Fluggesellschaft müssten ihrer Verantwortung gerecht werden. Air-Berlin-Vorstandschef Winkelmann sagte der Wochenzeitung "Die Zeit", er glaube, trotz der Insolvenz einen Großteil der Jobs sichern zu können.

Ufo: Schlichtung bei Eurowings gescheitert

Frankfurt am Main: Im Tarifkonflikt bei der Lufthansa-Billigtochter Eurowings ist die Schlichtung nach Angaben der Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO gescheitert. Die Geschäftsleitung von Eurowings habe keine Lösung erarbeitet, teilte UFO mit. Grund dafür sei die Insolvenz des Lufthansa-Rivalen Air Berlin, durch die der Konzern billig an Flugzeuge und Personal kommen könne. Angesichts der neuen Situation seien flächendeckende Arbeitskämpfe zu erwarten, kündigte die Gewerkschaft an. Als Schlichter hatte der ehemalige Regierende Bürgermeister von Berlin, Wowereit, fungiert. Eurowings äußerte sich bisher nicht.

Landtag gibt 50 Millionen Euro Hochwasser-Hilfe frei

Hannover: Opfer des Hochwassers Ende Juli in Südostniedersachsen erhalten 50 Millionen Euro Soforthilfe. Der Landtag in Hannover gab die Summe frei. Sie war erst in der vergangenen Woche verdoppelt worden. Antragsteller können sich von ihren Landkreisen oder ihrer kreisfreien Stadt beraten lassen, sie bewilligen die Gelder auch. Das Antragsformular steht im Internet. Die Soforthilfe soll akute Notlagen bei der Unterkunft oder der Wiederbeschaffung von Hausrat finanziell überbrücken. In Kürze sollen auch durch das Hochwasser geschädigte Unternehmen schnelle Finanzhilfe bekommen. Zuständig für die Bewilligung ist die Niedersächsische Investitions- und Förderbank.

Börse Kompakt

Zur Börse: Der Dax liegt bei 12.297 Punkten. Das ist ein Plus von 1 Prozent. Der Dow Jones startet mit 22.065 Punkten in den Handel; plus 0,3 Prozent. Der Euro steht bei einem Dollar 16 95.

NDR Info Nachrichten

06:41

Die Nachrichten zum Nachhören

16.08.2017 16:06 Uhr

Tagsüber im Viertelstundentakt, zwischen 20 und 6 Uhr stündlich: Die aktuellen Meldungen aus der NDR Info Nachrichtenredaktion. Audio (06:41 min)

Das NDR Info Nachrichtenarchiv

Weltweit, deutschlandweit und regional: Was waren wann die wichtigsten Nachrichten? Hier finden Sie die NDR Info Nachrichten zum Nachlesen. mehr

Wetter, Verkehr und Börsen-News

Das Wetter in Norddeutschland

Warm oder kalt? Nass oder trocken? Hier finden Sie das aktuelle Wetter und die Vorhersage für ganz Norddeutschland. Außerdem: Regenradar, Wettercams, See-, Bio- und Agrarwetter und vieles mehr. mehr

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise für die Straßen im Norden - die aktuelle Verkehrslage in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg. mehr

Link

Die aktuellen Börsenkurse im Überblick

Dax, Dow Jones, Nikkei - Die Zahlen von der Börse mit den aktuellen Aktienkursen und Marktberichten sowie ein Börsen-ABC und Hintergrundinfos finden Sie bei boerse.ard.de. extern

Nachrichten für Kinder

Die Nachrichten der Woche für Kinder

12.08.2017 11:40 Uhr

Die Themen der Kindernachrichten: Gegenseitige Drohungen zwischen den USA und Nordkorea | Vorgezogene Wahlen in Niedersachsen| 5.000 neue Begriffe in der neuen Ausgabe des "Duden". mehr

mit Video

Kindernachrichten in Gebärdensprache

08.07.2017 11:40 Uhr

Die Kindernachrichten von NDR Info gibt es auch in Gebärdensprache. Kinder der Hamburger Elbschule übersetzen "Was diese Woche wichtig war". mehr