NDR Info Nachrichten von 11:00 Uhr

Bundespräsidentwahl in Österreich

Wien: In Österreich hat die Stichwahl um das Amt des Bundespräsidenten begonnen. 6,4 Millionen Wahlberechtigte sind aufgerufen, sich zwischen dem ehemaligen Grünen-Chef Van der Bellen und dem FPÖ-Chef Hofer zu entscheiden. Im Falle seines Sieges wäre Hofer der erste Rechtspopulist an der Spitze eines Staates in Westeuropa. Letzte Umfragen sagen ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den beiden Kandidaten voraus. Die Wahllokale schließen um 17 Uhr. Direkt im Anschluss soll die erste Hochrechnung veröffentlicht werden. Es ist der vierte Anlauf für die Wahl eines neuen Staatschefs in Österreich. Im ersten Wahlgang erreichte kein Kandidat die nötige Mehrheit. Die anschließende Stichwahl gewann Van der Bellen knapp, sie wurde aber wegen Unregelmäßigkeiten gerichtlich annulliert. Ein Nachholtermin im Oktober platzte wegen fehlerhafter Briefwahl-Kuverts.

Volksabstimmung in Italien

Rom: In Italien hat die Volksabstimmung über eine Verfassungsreform begonnen. Zur Abstimmung steht die Veränderung der Machtverhältnisse zwischen Senat und Abgeordnetenhaus. Bisher sind beide Kammern gleichberechtigt. Die Reform sieht vor, die Kompetenzen des Senates deutlich einzuschränken, damit sich die beiden Parlamentskammern nicht mehr gegenseitig blockieren können. Die Reform-Gegner aus der Opposition halten dies für undemokratisch. Sie sehen das Votum auch als Möglichkeit, Ministerpräsident Renzi aus dem Amt zu drängen. Der macht seine politische Zukunft von dem Ergebnis der Volksabstimmung abhängig. Sollte Renzi zurücktreten, halten Experten Turbulenzen an den Finanzmärkten für möglich. Italien ist drittstärkste Wirtschaftskraft in der Eurozone, aber auch hoch verschuldet.

Keine Neuauszählung der Stimmen in Pennsylvania

Harrisburg: Im US-Bundesstaat Pennsylvania wird das Ergebnis der Präsidentschaftswahl nicht noch einmal überprüft. Die Grünen haben ihren Antrag auf eine Neuauszählung der Stimmen zurückgezogen. Spitzenkandidatin Stein begründete das mit den hohen Kosten. Die Behörden verlangen für die Neuauszählung eine Kaution von einer Million Dollar. Ursprünglich hatte Stein in Pennsylvania, Michigan und Wisconsin eine Überprüfung der Wahlergebnisse beantragt. In allen drei Bundesstaaten hatte sich der Republikaner Trump nur knapp gegen seine demokratische Konkurrentin Clinton durchgesetzt.

Schäuble kündigt Steuersenkungen an

Berlin: Bundesfinanzminister Schäuble hat für die Zeit nach der Bundestagswahl Steuersenkungen von 15 Milliarden Euro in Aussicht gestellt. Der "Bild am Sonntag" sagte der CDU-Politiker, es gehe vor allem um die Entlastung niedriger und mittlerer Einkommen bei der Lohn- und Einkommensteuer. In der Schwesterpartei CSU hatte es Unmut gegeben, weil im Leitantrag für den am Dienstag beginnenden CDU-Parteitag keine konkrete Summe mehr genannt wird. Außerdem sprach sich Schäuble dafür aus, den Solidaritätszuschlag bis 2030 abzuschaffen.

Wettervorhersage

Das Wetter: Heute nordöstlich der Elbe und vom Emsland bis zum Bremer Raum oft neblig-trüb, sonst verbreitet Sonnenschein. Höchstwerte zwischen minus 1 Grad in der Lüneburger Heide und plus 7 Grad in Nordfriesland. Morgen nach Nordosten oft wolkig oder neblig-trüb, nach Süden hin sonnige Phasen. Höchstwerte zwischen 0 Grad am Dollart und 6 Grad auf Rügen, bei Nebel minus 2 bis 0 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Dienstag teils dicht bewölkt, teils freundlich bei 2 bis 6 Grad. Am Mittwoch wechselhaft mit etwas Regen. 2 bis 9 Grad.

Temperaturen und Niederschläge

Die höchste Temperatur der vergangenen 24 Stunden betrug in: Schleswig, Göttingen und Braunlage....................3 Hamburg und Hannover.......................................6 Schwerin.............................................................1 Rostock..............................................................4 auf Norderney.....................................................7 in Osnabrück und Bremen...................................5 Grad Die tiefste Temperatur der vergangenen 24 Stunden betrug in Schleswig.................................................minus 1 Hamburg und Bremen...............................minus 5 Hannover und Braunlage..........................minus 6 Schwerin..................................................minus 3 Rostock und auf Norderney.........................plus 1 Göttingen.................................................minus 7 in Osnabrück...........................................minus 4 Grad In den vergangenen 24 Stunden fiel an keinem der genannten Orte Niederschlag.

04:40 min

Die NDR Info Nachrichten zum Nachhören

04.12.2016 11:04 Uhr

Tagsüber im Viertelstundentakt, zwischen 20 und 6 Uhr stündlich: Die aktuellen Meldungen aus der NDR Info Nachrichtenredaktion. Audio (04:40 min)

Das NDR Info Nachrichtenarchiv

Was waren wann die wichtigsten Nachrichten? Hier finden Sie die NDR Info Nachrichten zum Nachlesen. mehr