Bio oder nicht - das ist hier die Frage

Der eine setzt auf Bio-Landwirtschaft, der andere hält seine Tiere konventionell: NDR Info hat zwei Schweinebauern in Niedersachsen besucht. Wie unterscheidet sich ihre Arbeit? mehr

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundentakt

14:00 - 18:30 Uhr

mit Video

Habeck verliert haarscharf gegen Özdemir

Schleswig-Holsteins Umweltminister Habeck ist knapp gescheitert. Bei der Abstimmung über das Grünen-Spitzenduo für die Bundestagswahl bekam er nur 75 Stimmen weniger als Parteichef Özdemir. mehr

Bundestag live auf NDR Info Spezial

18.01.2017 15:30 Uhr
NDR Info Spezial

NDR Info Spezial überträgt heute von 15.30 bis 17 Uhr die Aktuelle Stunde aus dem Bundestag. Thema: Entschieden gegen Gefährder vorgehen - Maßnahmen zum Schutz der öffentlichen Sicherheit. mehr

mit Video

Bürgerschaft setzt auf Speed-Debatten

Mit neuen Regeln will die Hamburgische Bürgerschaft attraktiver werden. Seit heute beginnen die Sitzungen eineinhalb Stunden früher - und sie sollen deutlich interessanter sein. mehr

Aktuell

NDR Info Nachrichten von 14:45 Uhr

Gauck fordert wehrhafte Demokratie

Berlin: Bundespräsident Gauck hat in einer Rede zum Ende seiner fünfjährigen Amtszeit eine wehrhafte Demokratie gefordert. Deutschland sei so gut und so demokratisch wie nie zuvor, sagte er vor rund 200 Gästen im Schloss Bellevue. Dem Land drohten jedoch Gefahren, etwa durch internationale Konflikte, aber auch durch Populismus. Es seien große Anstrengungen notwendig, damit die Bundesrepublik auch in Zukunft stark bleibe, betonte Gauck. Der Rechtsstaat verliere, wenn er sich im Kampf gegen Gewalt und Terror als zu schwach oder gar hilflos erweise. Gauck sprach sich zudem für ein stärkeres internationales Engagement Deutschlands aus.

Grüne wollen mitregieren

Berlin: Das neugewählte Spitzenduo der Grünen zur Bundestagswahl hat den Anspruch der Partei auf eine Regierungsbeteiligung angemeldet. Parteichef Özdemir sagte, er wolle die Grünen zu einem starken Wahlergebnis führen. Am Ende dürfe kein Weg an seiner Partei vorbei führen. Fraktionschefin Göring-Eckardt gab das Ziel eines deutlich zweistelligen Ergebnisses bei der Bundestagswahl aus. 2013 hatten die Grünen lediglich 8,4 Prozent geschafft. Özdemir und Göring-Eckardt waren zuvor von der Parteibasis zu den beiden Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl gewählt worden.

Fall Amri: Grüne fordern bessere Aufklärung

Berlin: Die Grünen werfen den Koalitionsparteien vor, Details zum Fall des Attentäters Anis Amri zurückzuhalten. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Notz sprach am Rande einer Sitzung des Innenausschusses des Bundestages von einer Salamitaktik. Der Fall habe durchaus das Potenzial, sich zu einer Staatsaffäre zu entwickeln. Welche Rolle das Bundesamt für Verfassungsschutz gespielt habe, sei noch völlig unklar, sagte von Notz. Bundesinnenminister de Maiziére wollte die Abgeordneten im Innenausschuss über den Fall Amri unterrichten. Der Tunesier war den Behörden schon weit vor dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin als Gefährder bekannt.

Gabriel entsetzt von Höcke-Äußerungen

Berlin : SPD-Chef Gabriel hat sich entsetzt über die Äußerungen des Thüringer AfD-Landesvorsitzenden Höcke über den Umgang der Deutschen mit dem Holocaust gezeigt. Er wisse, dass die AfD gezielt Aufmerksamkeit mit Provokationen erzeuge, sagte Gabriel. Bei den Aussagen Höckes gehe es aber nicht um irgendeine Provokation, sondern um die Frage, wie Deutschland mit seiner Geschichte umgehe. Auch Grüne und Linke übten scharfe Kritik an dem AfD-Politiker Höcke hatte von einem Denkmal der Schande in der Hauptstadt gesprochen und damit offenbar das Holocaust-Mahnmal gemeint.

Selbstmordattentat in Mali

Bamako: Bei einem Selbstmordattentat im Norden von Mali in Westafrika sind mindestens 37 Menschen getötet worden. Der Attentäter zündete in der Stadt Gao vor einem Feldlager einen Sprengsatz, als malische Streitkräfte und frühere Rebellen sich für eine gemeinsame Patrouille versammelten. Bundeswehrsoldaten sind nach Angaben des Verteidigungsministeriums nicht von dem Anschlag betroffen. Deutschland beteiligt sich in Gao mit rund 500 Soldaten an einer UN-Friedensmission zur Stabilisierung Malis.

Regensburger OB Wolbergs verhaftet

Regensburg: Die Polizei hat den Oberbürgermeister der Stadt, Wolbergs, verhaftet. Dem SPD-Politiker wird Bestechlichkeit vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft Regensburg ermittelt bereits seit dem Sommer gegen Wolbergs. Es geht um Spenden von Bauunternehmen an dessen SPD-Ortsverein. Die Staatsanwaltschaft will klären, ob der Oberbürgermeister Geld dafür bekommen hat, bestimmte Betriebe als Gegenleistung für deren Zahlungen bei städtischen Bauprojekten zu bevorzugen. Der Sozialdemokrat hatte noch im Dezember die Vorwürfe zurückgewiesen.

NDR Info in der Mediathek

03:54 min

Nachrichten

18.01.2017 14:49 Uhr
03:00 min
04:18 min
02:40 min

Wohnen in der Elbphilharmonie

18.01.2017 09:41 Uhr
02:08 min
04:51 min
03:39 min

Anklam nach dem NPD-Urteil

18.01.2017 08:20 Uhr
04:43 min
03:38 min
84:55 min
14:57 min
29:43 min

Echo des Tages

17.01.2017 18:30 Uhr
mit Video

Oscar-Anwärter: "Manchester by the Sea"

"Manchester by the Sea" ist ein Familiendrama, so authentisch und wahrhaftig wie es im amerikanischen Kino selten zu sehen ist - ohne jedes Pathos und gerade deshalb tief bewegend. mehr

Wohin mit Nachlässen von Künstlern?

In Deutschland gibt es bis zu 70.000 Künstlerinnen und Künstler. Was aber geschieht nach ihrem Tod mit ihren Werken? Nachkommen und Museen sind oft überfordert. mehr

Einstürzende Neubauten: Alte Karten gelten wieder

Wer eine Karte für das Konzert der Einstürzenden Neubauten in Osnabrück vor 25 Jahren hat, kann sich freuen: Er kommt am Mittwochabend kostenlos ins Konzert. mehr

mit Video

Warum Blasenentzündungen immer wiederkommen

Besonders junge Frauen und Frauen in den Wechseljahren sind von Blasenentzündungen betroffen. Oft kehren die Infekte wieder, weil Bakterien die Behandlung überleben. mehr

Das ganze Leben ist ein Stau ...

Laut Statistik stehen wir viel im Stau. Ob sich dann auch die Dialoge im Auto statistisch gesehen wiederholen? Ocke Bandixen bittet in seiner Glosse auf ein Wort. mehr

NDR Info lädt zum Studiobesuch ein

Wie und wo wird das NDR Info Programm gemacht? Besuchen Sie am 11. Februar die Sendestudios in Hamburg - und erfahren Sie Wissenswertes zum Programm aus erster Hand. Melden Sie sich an! mehr

Programm-Tipp

Wohin treibt Bulgarien?

18.01.2017 20:30 Uhr
Das Forum

Überraschend hatte sich Rumen Radew von der Bulgarischen Sozialistschen Partei (BSP) bei der Präsidentschaftswahl durchgesetzt. Er strebt einen pro-russischen Kurs an. mehr

Donald Trump zieht ein ins Weiße Haus

18.01.2017 21:05 Uhr
Redezeit

Donald Trump ist immer wieder für Überraschungen gut. Wie verlässlich bleiben die USA als Bündnispartner der europäischen Staaten mit ihm als Präsidenten? Diskutieren Sie mit! mehr

Veranstaltungen

Martin Walser liest im Literaturhaus Hamburg

25.01.2017 19:30 Uhr
Literaturhaus Hamburg

Der vielfach ausgezeichnete Schriftsteller Martin Walser ist zu Gast im Literaturhaus Hamburg. Am 25. Januar liest er aus seinem neuen Roman "Statt etwas oder Der letzte Rank". mehr

Politischer Themenabend im Literaturhaus Hamburg

01.02.2017 19:30 Uhr
Literaturhaus Hamburg

"Putschversuch, Gegenputsch und Generalabrechnung": Am 1. Februar diskutieren Experten im Literaturhaus Hamburg über die politische Lage und die Situation der Presse in der Türkei. mehr

"Jazz im Pferdestall" auf Schloss Agathenburg

11.02.2017 20:00 Uhr
Pferdestall - Schloss Agathenburg

Im Schloss Agathenburg versammeln sich die Größen der internationalen Jazz-Szene. Am 11. Februar sind Karolina Strassmayer und Drori Mondlak zu Gast bei der Reihe "Jazz im Pferdestall". mehr