mit Video

"Wir haben keine Angst" - das gilt für uns alle

Nach dem Anschlag in Barcelona zeigen sich die Menschen dort nicht eingeschüchtert, sondern entschlossen: "Wir haben keine Angst" rufen sie - auch in unserem Namen, wie Marc Dugge kommentiert. mehr

Berichte von heute

23:30 - 00:00 Uhr

mit Audio

Das kniffelige Bundesliga-Sendungspuzzle

Toll, dass endlich die neue Bundesliga-Saison beginnt. Allerdings wird das "Fußball im Fernsehen"-Gucken kompliziert. Detlev Gröning verliert den Überblick - und bittet auf ein Wort. mehr

Hör-Stücke zum Erinnern: Wann war das noch mal?

Es gibt jede Menge historische Töne, die jeder schon einmal gehört hat. Schwer wird es, wenn es darum geht, den Tönen die richtige Jahreszahl zuzuordnen. Versuchen Sie es doch einmal! mehr

Aktuell

NDR Info Nachrichten von 23:00 Uhr

Trump trennt sich von Bannon

Washington : Nach wochenlangen Spekulationen hat sich US-Präsident Trump von seinem Chefstrategen Steve Bannon getrennt. Eine Regierungsprecherin rklärte, darauf hätten sich Trumps Stabschef und Bannon geeinigt. Man danke Bannon für das Geleistete und wünsche ihm das Beste. Die "New York Times" berichtet, dass der 63-Jährige bereits vergangene Woche selbst seinen Rücktritt angeboten hat. Bannon gilt als vehementer Vertreter der nationalistischen Wirtschaftspolitik und Architekt der America-First-Strategie von Trump. Ihm wird ein maßgeblicher Anteil am Wahlsieg des US-Präsidenten zugeschrieben.Seit Monaten wird über Streit zwischen Bannon und anderen Beratern berichtet.

Attentäter von Barcelona vermutlich tot

Barcelona: Der entkommene Attentäter in der katalonischen Stadt ist vermutlich tot. Die Polizei in Spanien geht davon aus, dass er möglicherweise am zweiten Anschlagsort Cambrils erschossen wurde. Dort hatte die Polizei in der Nacht fünf Attentäter getötet, die zuvor mehrere Menschen angefahren hatten. Nach Erkenntnissen der Polizei wurden beide Anschläge von der selben islamistischen Terrorzelle begangen. Vier Verdächtige wurden bislang festgenommen. Nach Angaben der Ermittler handelt es sich um drei Marokkaner und einen Spanier. Bei den Anschlägen starben insgesamt 14 Menschen. Ob darunter auch Deutsche sind, ist weiter unklar. Bestätigt wurde vom Auswärtigen Amt in Berlin, dass in Barcelona 13 Deutsche verletzt wurden. Bundesaußenminister Gabriel besuchte die Bundesbürger am Abend im Krankenhaus. Den Angehörigen der deutschen Verletzten sagte er Hilfe bei der Suche nach Unterkünften in Barcelona zu.

Zwei Tote bei Messerangriff in Finnland

Turku: Bei einer Messerattacke im Südwesten Finnlands sind nach Polizeiangaben zwei Menschen getötet worden. Sechs Verletzte würden im Krankenhaus behandelt, sagten die Ermittler auf einer Pressekonferenz. Man kenne das Motiv für den Angriff bisher nicht und bemühe sich, die Identität des inhaftierten Verdächtigen zu klären. Es handele sich um einen jungen Mann mit ausländischer Herkunft. Nach der Gewalttat im Zentrum der Stadt Turku hatten Polizisten einem mutmaßlichen Täter ins Bein geschossen und ihn dann festgenommen. Die Polizeipräsenz an Bahnhöfen und Flughäfen wurde erhöht.

Merkel verbietet sich Einmischung von Erdogan

Herford : Bundeskanzlerin Merkel hat sich eine Einmischung des türkischen Präsidenten Erdogan in den Bundestagswahlkampf deutlich verbeten. Für deutsche Staatsbürrger, egal welcher Abstammung gelte ein freies Wahlrecht, sagte Merkel auf einer Wahlkampfveranstaltung. Da lasse man sich von niemandem, auch nicht von Präsident Erdogan reinreden. Zuvor hatte sich auch Bundesaußenminister Gabriel empört gezeigt. In den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland sprach Gabriel von einem bislang einmaligen Akt des Eingriffs in die Souveränität der Bundesrepublik. Erdogan hatte die Deutsch-Türken aufgerufen, bei der Bundestagswahl im September nicht für die CDU, die SPD oder die Grünen zu stimmen. Diese Parteien seien Feinde der Türkei.

Parlament in Venezuela entmachtet

Caracas: Das von der Opposition dominierte Parlament in Venezuela ist offiziell entmachtet worden. Es hat damit keine Entscheidungsgewalt mehr. Die neue Verfassungsgebende Versammlung nahm ein Dekret an, mit dem das Gremium die Aufgaben der Nationalversammlung übernimmt. Die Versammlung wird von zahlreichen Staaten nicht anerkannt. Dem sozialistischen Staatschef Maduro wird der Umbau zur Diktatur vorgeworfen. Die neue Versammlung ist allen anderen Staatsgewalten übergeordnet. Die Wahl der 545, fast ausschließlich linientreuen Mitglieder Ende Juli wurde von massiven Betrugsvorwürfen überschattet und von der Opposition boykottiert.

Bayern gewinnt Auftaktspiel

Zum Sport: Bayern München hat das Auftaktspiel zur 55. Fußball-Bundesligasaison gewonnen. Der Rekordmeister besiegte Leverkusen mit 3 zu 1. In der zweiten Fußball-Bundesliga verlor der FC St. Pauli in Darmstadt mit 0 zu 3. Eintracht Braunschweig kam zu Hause gegen Erzgebirge Aue nicht über ein 1 zu 1 hinaus. In der dritten Liga gewann Meppen gegen Zwickau mit 4 zu 0.

Das Wetter

Das Wetter: Es ist vereinzelt Schauer möglich. Tiefstwerte 15 bis 11 Grad. Morgen im Osten und Süden länger freundlich, später Schauer und Gewitter, 17 bis 21 Grad. Die weiten Aussichten: Am Sonntag unbeständig, 17 bis 21 Grad. Am Montag wolkig, vereinzelt Schauer, 17 bis 21 Grad.

NDR Info in der Mediathek

04:50

Nachrichten

18.08.2017 23:04 Uhr
05:56
04:09
03:26

Notizen aus der Wissenschaft

18.08.2017 21:05 Uhr
05:43

Demenz-Prävention

18.08.2017 21:05 Uhr
51:34
04:40

Wie wirken Wahlplakate?

18.08.2017 21:05 Uhr
03:31
17:55

Schabat Schalom

18.08.2017 20:30 Uhr
14:40
29:19

Echo des Tages

18.08.2017 18:30 Uhr

Programm-Tipps

ARD Radio Tatort: Unantastbar

19.08.2017 21:05 Uhr
Hörspiel

Ein der Polizei bekannter Neonazi wird tot aufgefunden. Erschossen mit der Waffe, mit der vor Jahren eine Polizistin ermordet wurde. Wo ist der Zusammenhang? mehr

mit Audio

Reformation 500

20.08.2017 06:05 Uhr
Forum am Sonntag

Der so genannte Thesenanschlag in Wittenberg gilt heute als Start der Reformation und der Entstehung evangelischer Kirchen. Und manche Thesen sind auch 500 Jahre später aktueller denn je. mehr

Aus dem NDR Info Programm

Wildwest weit im Süden: Landraub in Brasilien

20.08.2017 13:30 Uhr
Echo der Welt

In Brasilien wollen sich die einheimischen Stämme ihr Land zurückholen. Dabei werden sie täglich mit Drohungen und Gewalt konfrontiert, wie das "Echo der Welt" berichtet. mehr

mit Video

Munster: Märsche mit Strafcharakter?

Laut Verteidigungsministerium soll es bei der Bundeswehr in Munster Märsche mit Strafcharakter gegeben haben. Ein Soldat war später gestorben, der Zustand eines weiteren ist kritisch. mehr

mit Video

Bundesregierung: Keine Neonazis bei G20-Krawallen beteiligt

Neonazis haben laut der Bundesregierung bei den Krawallen rund um den G20-Gipfel keine Rolle gespielt. Das geht aus der Antwort auf eine Anfrage der Partei Die Linke hervor, die Panorama vorliegt. mehr

Das Dockville Festival in Hamburg

Das Dockville Festival in Hamburg steht für bekannte Acts und vielversprechende Newcomer, die in einer traumhaften Kulisse direkt an der Elbe spielen. N-JOY begleitet das Festival per Netzticker. mehr

Werden die Wahlzettel in Niedersachsen kürzer?

Wegen des früheren Wahltermins werden einige Kleinparteien bei der Landtagswahl fehlen. Andere müssen sich beim Sammeln der Unterstützungsunterschriften beeilen. mehr

Cyclassics: Kittel hat noch eine Rechnung offen

Rund 20.000 Hobbyradler und Vollprofis wie Marcel Kittel machen Hamburg am Sonntag zur Radsport-Hauptstadt. Die 22. Auflage der Cyclassics steht an. Alle Infos im Dossier. mehr

Veranstaltungen

Jazzfestival mit Seeluft und Klangfreude

18.08.2017 19:30 Uhr
Zoologischer Garten, Klostergarten, Kunsthalle Rostock

Vom 18. bis 20. August bietet das "See More Jazz" in Rostock wieder ein traumhaftes Jazzprogramm: Große Namen und junge Künstler bespielen die Hansestadt an drei Orten. mehr

Plöner Gespräch: "Freiheitliche Demokratien unter Druck"

24.08.2017 16:00 Uhr
Fielmann Akademie Schloss Plön

Am 24. August sind Prof. Dr. Ulrike Ackermann, Bülent Bilgi und Ulrich Wickert zu Gast auf Schloss Plön. Sie sprechen über das Thema: "Freiheitliche Demokratien unter Druck". mehr

Jazz und Happening in "Planten un Blomen"

02.09.2017 15:00 Uhr
Park "Planten un Blomen"

"Jazz Open" - das Open-Air-Festival im Hamburger Park "Planten un Blomen" findet Anfang September statt. Mit dabei sind Musiker wie Raúl de Souza oder Giovanni Weiss sowie einige Neuentdeckungen. mehr