Sellering besorgt über Erstarken der AfD

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Sellering hat sich auf NDR Info besorgt über das Erstarken der AfD gezeigt. Die Partei trage nichts zur Lösung der Probleme im Land bei. mehr

Das Forum

20:30 - 21:00 Uhr

Schwarzarbeit ist für "Papierlose" alternativlos

Viele Flüchtlinge arbeiten nach Informationen von NDR Info schwarz für Dumpinglöhne. Das neue Integrationsgesetz wird daran kaum etwas ändern, kommentiert Christoph Heinzle. mehr

TTIP-Debatte: Gabriel vergibt eine Chance

In der Debatte um das TTIP-Abkommen setzt Wirtschaftsminister Gabriel seine Parteiinteressen vor die des Landes. Er sollte aber bis zuletzt daran festhalten, meint Torsten Huhn im Kommentar. mehr

Hinter Schleiern auf Wallraffs Spuren

Nicht erst seit Günter Wallraff wissen wir: Erst wenn man unerkannt verkleidet recherchiert, kommt man an die Realität heran. Detlev Gröning bittet in seiner Glosse auf ein Wort. mehr

Aktuell

NDR Info Nachrichten von 20:00 Uhr

EU und USA setzen weiter auf TTIP

Brüssel: EU-Handelskommissarin Malmström wirft deutschen und französischen Politikern vor, das Freihandelsabkommen TTIP ohne Kenntnis des aktuellen Verhandlungsstandes abzuschreiben. Malmström sagte, sie sei überrascht, dass einige nun nach einem Ende der Gespräche riefen. Sie widersprach der Einschätzung, dass die TTIP-Verhandlungen gescheitert seien. Die Gespräche gestalteten sich sehr schwierig, aber sie kämen voran. Zuvor hatte die französische Regierung mitgeteilt, dass sie die EU-Kommission in den nächsten Wochen auffordern wolle, die Verhandlungen für den Handelspakt zwischen der EU und den USA zu stoppen. In Deutschland betonte Bundeswirtschaftsminister Gabriel noch einmal, dass er nicht mehr an einen Erfolg der TTIP-Gespräche glaube. Die USA wollen Mitte des Monats den Handelsbeauftragten Froman nach Europa schicken, um Fortschritte zu erzielen.

Unrechtmäßige Steuervergünstigungen für Apple

Brüssel: Der US-Konzern Apple hat nach Angaben der EU-Kommission in Irland unrechtmäßige Steuervergünstigungen von bis zu 13 Milliarden Euro erhalten. Wettbewerbskommissarin Vestager sagte, die Regierung in Dublin müsse die rechtswidrige Beihilfe samt Zinsen zurückfordern. Es geht um den Zeitraum von 2003 bis 2014. Vestager betonte, Irland habe internationale Regeln umgangen, damit Apple Arbeitsplätze in dem Land schaffe. Nach den Beihilfevorschriften der Europäischen Union sind gezielte Steuervorteile für einzelne Unternehmen unzulässig. Die irische Regierung widersprach der Entscheidung der EU-Kommission. Das Land habe Apple keine Steuervorteile gewährt, heißt es in einer Stellungnahme. Der Bescheid der Brüsseler Behörde solle nun im Detail geprüft werden, um einen gerichtlichen Einspruch vorzubereiten. Steuern seien Sache der einzelnen EU-Staaten.

Trauerfeier für Erbebenopfer in Italien

Amatrice: Italien hat in einer weiteren Trauerfeier der Opfer des Erdbebens vor knapp einer Woche gedacht. Bischöfe verlasen in der besonders schwer zerstörten Kleinstadt Amatrice die Namen der 230 Menschen, die dort ums Leben gekommen sind. Insgesamt wurden 292 Tote geborgen. Einige Bewohner werden noch immer vermisst. An der Zeremonie nahmen auch Regierungschef Renzi und Staatspräsident Mattarella teil. Wegen der Einsturzgefahr in dem Bergort wurden 37 Särge in einem Zelt etwas außerhalb aufgebahrt. Am Sonnabend hatte es ein erstes Staatsbegräbnis in Ascoli Piceno gegeben.

USA: Türkei und syrische Kurden wollen Kämpfe einstellen

Washington: Die Türkei und die syrischen Kurden haben nach US-Angaben vereinbart, ihre Kämpfe im Norden Syriens einzustellen. Ein Sprecher des amerikanischen Militärs sagte der Agentur AFP, in den vergangenen Stunden habe man Zusicherungen aller beteiligten Parteien erhalten, dass sie sich nicht länger beschießen und sich auf die IS-Bedrohung konzentrieren werden. Es sei eine lose Vereinbarung für die nächsten Tage. Die USA wollen eine weitere Eskalation des Konflikts zwischen der Türkei und der Kurden-Miliz YPG vermeiden, die beide wichtige Verbündete im Kampf gegen den IS sind.

Hartz IV-Regelsätze steigen

Berlin: Die Hartz IV-Regelsätze werden im kommenden Jahr erneut angehoben. Laut Bundessozialministerium steigen sie für Kinder zwischen sechs und 13 Jahren um 21 Euro auf monatlich 291 Euro. Der Regelsatz für Erwachsene wird auf 409 Euro angehoben; das sind fünf Euro mehr als in diesem Jahr. Sozialverbände und die Opposition kritisieren die Anhebungen als zu gering. Sie werfen der Bundesregierung vor, den Hartz IV-Satz mit Hilfe statistischer Tricksereien klein zu rechnen. Der Paritätische Wohlfahrtsverband bezeichnete die neuen Beträge als Affront, die in keiner Weise den Bedarf der Menschen decken könnten. Der Verband kündigte eine detaillierte Überprüfung der Berechnungen an.

Die Wettervorhersage

Das Wetter: In der Nacht verbreitet aufklarend und überall trocken, örtlich Nebel. Tiefstwerte 15 bis 8 Grad. Morgen sonnig, später von Westen her lockere Wolken und trocken, Höchstwerte 22 bis 28 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Donnerstag neben Sonnenschein, vereinzelt schwache Schauer möglich bei 19 bis 26 Grad. Am Freitag ein Wechsel von Sonne und Wolken, örtlich geringer Regen, 19 bis 26 Grad.

NDR Info in der Mediathek

14:51 min
15:02 min

Nachrichten

30.08.2016 20:14 Uhr
29:54 min

Echo des Tages

30.08.2016 18:30 Uhr
03:08 min
32:12 min
04:52 min
02:27 min
01:25 min

Doppelreportage AfD-NPD

30.08.2016 07:08 Uhr
17:60 min
06:60 min
05:49 min

Merkel nicht allein zu Haus

29.08.2016 21:05 Uhr
03:27 min
03:54 min

Fragen an Dr. Altweibersommer

29.08.2016 21:05 Uhr
45:45 min
mit Video

Straßensanierung: Bis zu 140.000 Euro pro Anwohner

Teures Pflaster: Für die Sanierung einer Straße bittet die Stadt Stade die Anwohner kräftig zur Kasse. Bis zu 140.000 Euro werden fällig - pro Grundstück. mehr

Baschir und Dalia boxen sich in Hamburg durch

Im Boxclub Hanseat in Hamburg können Geflüchtete gratis trainieren. Die Palästinenserin Dalia und Baschir aus Syrien nutzen das Angebot - es hilft ihnen bei der Integration. mehr

"Vor einem Jahr war Helfen plötzlich cool"

Etwa zehn Prozent der Deutschen haben sich in den vergangenen Monaten für Flüchtlinge engagiert. Wie ist es ein Jahr nach Merkels "Wir schaffen das!" um ihre Motivation bestellt? mehr

mit Video

Bad Bentheim: Durchs Fenster zum Zug

Der Bahnhof Bad Bentheim sollte eigentlich barrierefrei werden - dadurch ist aber eine viel größere Barriere entstanden: Zugreisende müssen jetzt durchs Fenster zu ihrem Zug. mehr

Anticholinerge Medikamente schaden dem Gehirn

Anticholinergika stecken in verschiedenen Präparaten, ihre Wirkung ist unbestritten. Doch neue Studien zeigen: Sie führen vor allem bei älteren Menschen zu Gedächtnisproblemen. mehr

Neue Transparenz-Offensive beim BND

Der BND hat zum Tag der offenen Tür geladen - aber nur eine einzige Gruppe durfte auch wirklich in das Gebäude. Das NDR Satiremagazin Intensiv-Station bringt Licht ins Dunkel. mehr

01:24 min

WhatsInfo: Digitalradio DAB+

Die neue Generation des Rundfunkempfangs ist digital. Aber: Was kann DAB+ eigentlich? "WhatsInfo", das NDR Info Vertical-Video-Format, bringt Klarheit und mehr Informationen. Video (01:24 min)

Frank Ocean macht R&B der etwas anderen Art

Die Tracks von R&B-Künstler Frank Ocean wirken roh und unfertig, sind aber tatsächlich liebevoll und genau komponiert. Der NDR Info Nachtclub stellt sein neues Album "Blond" vor. mehr

Album der Woche: "A Love Supreme/Universal Tone"

"A Love Supreme" aus dem Jahr 1965 von John Coltrane gilt als Meilenstein. Die Saxofonistin Katharina Maschmeyer würdigt diese Suite neu - eine sehr spezielle Coltrane-Hommage. mehr

Programm-Tipps

Erwin Sellering im NDR Info Interview

30.08.2016 20:30 Uhr
Das Forum

Kurz vor der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern stellen sich Spitzenpolitiker Fragen von NDR Info. Am Dienstag im Interview: Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD). mehr

Zäune, Mauern, Soldaten

30.08.2016 21:05 Uhr
Redezeit

Die Zahl der nach Deutschland kommenden Flüchtlinge hat abgenommen. Die Grenzschutzagentur Frontex fordert mehr Personal. Doch kann man Europas Grenzen überhaupt kontrollieren? mehr

Deutschland - Finnland live

31.08.2016 20:45 Uhr
NDR Info Spezial

NDR Info Spezial überträgt am Mittwoch das Fußball-Freundschaftssspiel Deutschland - Finnland ab 20.45 Uhr live aus Mönchengladbach. Reporter sind Michael Augustin und Guido Ringel. mehr

Veranstaltungen

Eine Literatursoiree mit Martin Mosebach

31.08.2016 19:30 Uhr
Literaturhaus Hamburg

Schriftsteller Martin Mosebach spricht in der Literatursoiree über seine Art des Schaffensprozesses und seinen neuen Roman "Mogador" - am 31. August im Literaturhaus Hamburg. mehr

Die Lange Nacht der Literatur mit Eugen Ruge

03.09.2016 19:30 Uhr
Freie Akademie der Künste

Schriftsteller Eugen Ruge ist am 3. September zu Gast bei der 3. Langen Nacht der Literatur in Hamburg. Er liest in der Freien Akademie der Künste aus seinem Roman "Follower". mehr