Link

Heute live: Das "Dvořák-Experiment"

Heute ist es so weit: Schüler in ganz Deutschland erleben gleichzeitig ein klassisches Konzert. Ab 11.15 Uhr erklingt Dvořáks 9. Sinfonie. Wir zeigen das Konzert hier live. extern

Das Informationsprogramm

06:00 - 13:00 Uhr

Aktuell

NDR Info Nachrichten von 09:15 Uhr

Cameron kündigt umfassende Reformen an

London: Der britische Premierminister Cameron hat nach dem Schottland-Referendum eine umfassende Verfassungsreform angekündigt. Für alle vier Teile des Vereinigten Königreichs müsse es mehr Autonomie geben, sagte Cameron. Nicht nur die Schotten sollten mehr Mitsprache in ihren Angelegenheiten erhalten. Dies müsse auch für die Menschen in England, Wales und Nordirland gelten. Die Schotten hatten sich gestern in einer Volksabstimmung mehrheitlich gegen eine Abspaltung von Großbritannien ausgesprochen. Zwar sind noch nicht alle Stimmen ausgezählt, die Gegner der Unabhängigkeit liegen aber mit 55 Prozent uneinholbar in Führung. Der Chef der schottischen Nationalisten, Regierungschef Salmond, räumte die Niederlage bereits ein. Die Wahlbeteiligung lag bei etwa 85 Prozent.

UN: Ebola-Epidemie ist Gefahr für Frieden

New York: Die Vereinten Nationen wollen noch in diesem Monat eine Sondermission zur Bekämpfung der Ebola-Epidemie nach Westafrika schicken. Die beispiellose Situation verlange nie dagewesene Schritte, sagte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon vor dem UN-Sicherheitsrat. Die Mission solle sich darum kümmern, die Ausbreitung des Virus zu stoppen und Patienten zu behandeln. In einer einstimmig beschlossenen Resolution mahnte der Sicherheitsrat mehr Hilfe für die betroffenen Länder in Westafrika an. Die Ebola-Epidemie sei eine Gefahr für den Weltfrieden und die internationale Sicherheit, hieß es.

USA bewaffnen Rebellen in Syrien

Washington: Der US-Kongress hat dem Militär die Erlaubnis erteilt, gemäßigte Rebellen in Syrien für den Kampf gegen die Terrorgruppe "Islamischer Staat" zu bewaffnen und auszubilden. Nach dem Repräsentantenhaus hat auch der Senat den Plänen von Präsident Obama zugestimmt. Damit kann Obama das Gesetz unterschreiben und in Kraft treten lassen. Für die Trainingsmission sollen nach Angaben des Pentagons rund 500 Millionen Dollar bereitgestellt werden. Mit der Summe könnten etwa 5.000 Rebellen ausgebildet und bewaffnet werden.

Hendricks weist Kritik an Klimapolitik zurück

Hamburg: Bundesumweltministerin Hendricks hat Kritik an der Regierung im Zusammenhang mit dem bevorstehenden UN-Sondergipfel zum Klimaschutz zurückgewiesen. Anders als die Staats- oder Regierungschefs der USA, Großbritanniens und Frankreichs wird Bundeskanzlerin Merkel nicht an dem Treffen in New York teilnehmen. Hendricks sagte dazu auf NDR Info, sie nehme für sich in Anspruch, die Bundesregierung auf dem Gipfel gut zu vertreten. Die Kanzlerin werde auch künftig immer dort eingreifen, wo es darum gehe, letzte Weichenstellungen vorzunehmen. Außerdem habe Deutschland bereits im Juli zugesagt, sich mit 750 Millionen Euro an der Einrichtung eines internationalen Klimafonds zu beteiligen. Die Bundesregierung sei hierbei Vorreiter, betonte die SPD-Politikerin Hendricks.

Alibaba-Aktie soll 68 Dollar kosten

New York: Der chinesische Onlinehändler Alibaba hat für den heutigen Börsengang einen Aktienpreis von 68 Dollar festgelegt. Dies geht aus Unterlagen hervor, die der Konzern bei den US-Behörden eingereicht hat. Der Preis liegt damit am oberen Ende der Spanne von 66 bis 68 Dollar. Mit einem Volumen von etwa 25 Milliarden Dollar könnte es der größte Börsengang der Geschichte werden. Alibaba gilt als chinesische Variante von Amazon und Ebay, weil es die Funktionen beider Anbieter vereint. Die Plattform hat derzeit rund 500 Millionen Nutzer.

Börse Kompakt

Zur Börse: Der Dax steigt um 0,5 Prozent auf 9.848. In Tokio schloss der Nikkei-Index um 1,6 Prozent höher bei 16.321. Der Euro wird mit einem Dollar 28 92 gehandelt.

Norddeutsche Straßenkinder fahren nach Berlin

Etwa 30 obdachlose Jugendliche aus dem Norden fahren heute zum ersten Bundeskongress der Straßenkinder nach Berlin. Dort wollen sie sich bei der Politik Gehör verschaffen. mehr

Spoorendonk: "Schottland hat sich verändert"

Uhr

In der EU herrscht Erleichterung, dass Schottland gegen die Unabhängigkeit gestimmt hat. SSW-Politikerin Anke Spoorendonk warnte auf NDR Info davor, jetzt zur Tagesordnung überzugehen. mehr

Die Stasi - Mitten in Niedersachsen

Top-Spione, IM und Stasi-Opfer - was gefühlt eher in die DDR gehört, hatte in der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts auch seinen festen Platz und ebensolche Strukturen in Niedersachsen. mehr

Gaucks Leben ist von Geschichte geprägt

Uhr

Seit zweieinhalb Jahren ist Joachim Gauck jetzt Bundespräsident. In dieser Zeit hat er sich seines Amtes als würdig erwiesen, meint Christoph Prössl in seinem Kommentar. mehr

Der Westen ist keineswegs sicher vor dem IS

Uhr

Wie viel Gefahr droht in westlichen Ländern durch die Terror-Organisation "Islamischer Staat"? Welche Maßnahmen sind vonnöten? ARD-Korrespondent Reinhard Baumgarten kommentiert. mehr

Der Streit um den Buchhandel

Online und mit einem Klick oder um die Ecke und mit persönlicher Beratung: Wo und wie wollen wir künftig unsere Bücher kaufen? Wir gehen dieser Frage nach - eine Woche lang in allen Programmen. mehr

"NDR Blue Backstage" beim Reeperbahn Festival

Noch bis Sonnabend wird beim Reeperbahn Festival kräftig Musik gemacht. Das NDR Info Nachtclub-Team präsentiert Musiker und Künstler bei "NDR Blue Backstage" in der Prinzenbar. mehr

Ist die Frau glücklich, freut's die Ehe

Uhr

"Happy wife means happy life" sagt ein englisches Sprichwort. Eine Studie bestätigt jetzt: Ist die Frau glücklich, funktioniert die Ehe. Albrecht Breitschuh bittet in seiner Glosse auf ein Wort. mehr

Programm-Tipps

Logo - Das Wissenschaftsmagazin

19.09.2014 21:05 Uhr

Das NDR Info Wissenschaftsmagazin Logo beschäftigt sich freitags (21.05 Uhr) und sonntags (15.05 Uhr) mit Themen aus Medizin, Klimaforschung, Biologie, Raumfahrt und Naturschutz. mehr

Streitkräfte und Strategien

20.09.2014 19:20 Uhr

Die Reihe Streitkräfte und Strategien setzt sich kritisch mit Fragen der Sicherheits- und Militärpolitik auseinander. 14-tägig sonnabends um 19.20 und sonntags um 12.30 Uhr. mehr

NDR Info in der Mediathek

06:09 min

Nachrichten

19.09.2014 09:35 Uhr
54:46 min
03:58 min
02:29 min
03:29 min
03:29 min
02:11 min
02:45 min
08:01 min
01:45 min