AKTUELLES AUS DER REGION
  • Norddeutschland Regionen Norddeutschland Hamburg Mecklenburg Vorpommern Schleswig-Holstein Niedersachsen
    Möglichkeit zur Auswahl der Region
WETTER
Staumelder

Werden Sie NDR Staumelder

Sie sind viel mit dem Auto unterwegs? Werden Sie NDR Staumelder! mehr

Nachrichten
Radio Nachrichtensprecher im Studio © NDR Fotograf: Christine Raczka
 
Audio

Nachrichten

Die aktuellen Meldungen zum Nachhören.

Audiobeitrag starten (00:16 min)

NDR Info Nachrichtenarchiv

Alle NDR Info Nachrichten zum Nachlesen. mehr


Interaktiv
Das Logo von Facebook © NDR
 
Link

"Gefällt mir" klicken und auf dem Laufenden bleiben: Hier geht's zur Facebook-Seite.

Link in neuem Fenster öffnen
Information
Digitalradio - Radio der Zukunft
 
Link

Zehn Gründe für Digitalradio.

Link in neuem Fenster öffnen
 
Blick auf ein eingestürztes mehrstöckiges Haus in Bangladesch. © dpa bildfunk Fotograf: Abir Abdullah
 

Textilbranche handelt verantwortungslos

Sicherheit und faire Löhne in der internationalen Textilbranche sind auch ein Jahr nach dem Unglück in einer Fabrik in Bangladesch Wunschdenken. Jürgen Webermann kommentiert. mehr

NDR Info Nachrichten von 12:45 Uhr

Tote bei Armeeoffensive in Slawjansk

Slawjansk: Ukrainische Regierungstruppen sind dabei, die von prorussischen Separatisten gehaltene Stadt im Osten des Landes zurückzuerobern. Nach Angaben des Innnenministeriums töteten Soldaten bei Gefechten in der Nähe von Slawjansk mindestens fünf Kämpfer. Drei Kontrollpunkte seien eingenommen worden. Russische Staatsmedien berichten, ukrainische Truppen stünden nur wenige Kilometer vom Zentrum der Stadt entfernt. Slawjansk gilt als eine der Hochburgen der Separatisten. Dort sollen etwa 2.000 bewaffnete Aktivisten bereitstehen. Regierungstruppen gehen seit gestern wieder gezielt gegen moskautreue Kräfte im Osten des Landes vor. Die Armee konnte bereits eine Kleinstadt unweit von Slawjansk unter ihre Kontrolle bringen.

Ecclestone weist Bestechungsvorwurf zurück

München: Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat erneut bestritten, den früheren Vorstand der Bayerischen Landesbank, Gribkowsky, bestochen zu haben. Zum Prozessauftakt am Münchener Landgericht verlasen die Verteidiger eine entsprechende Erklärung des 83-Jährigen. Darin heißt es, Ecclestone sei erpresst worden. Gribowsky habe damit gedroht, ihn bei den Steuerbehörden anzuzeigen. Der Formel-1-Chef wird beschuldigt, den Vorstand der Landesbank mit 44 Millionen Dollar bestochen zu haben. Nach Auffassung der Staatsanwaltschaft wollte Ecclestone damit sicherstellen, dass die Anteile der Bank an der Formel 1 an einen bestimmten Investor verkauft werden.

Transparency mahnt Schutz gegen Korruption an

Berlin: Die EU-Institutionen sind nach Einschätzung von Transparency International nicht ausreichend gegen Korruption geschützt. Die Organisation hat heute in Berlin eine entsprechende Studie vorgestellt. Danach gibt es zwar zahlreiche EU-Vorschriften gegen Korruption. Sie würden allerdings häufig nicht umgesetzt. Nach Auffassung von Transparency mangelt es mitunter am politischen Willen. Zudem seien die Lobbyistenstrukturen und der Prozess der Gesetzgebung in der EU teilweise undurchsichtig. Die Antikorruptions-Organisation hatte für ihre Studie zehn Institutionen untersucht - darunter das Europäische Parlament, die EU-Kommission und den Europäischen Rat.

Nahost: Hamas soll Israel anerkennen

Ramallah: Die geplante Aussöhnung zwischen den Palästinensergruppen Hamas und Fatah im Nahen Osten könnte einen Kurswechsel im Umgang mit Israel bedeuten. Ein ranghoher PLO-Funktionär sagte, die Einigung schliesse das Ziel einer Zwei-Staaten-Lösung und damit die Anerkennung des Staates Israel mit ein. Dies wäre eine Kehrtwende in der Position der radikalen Hamas, die Israel das Existenzrecht bislang abspricht. Die jahrelang verfeindeten Organisationen hatten sich gestern auf die Bildung einer gemeinsamen Übergangsregierung für den Gazastreifen und das Westjordanland verständigt.

Polizist in Kabul erschießt drei Amerikaner

Kabul: Ein afghanischer Polizist hat in einem christlichen Krankenhaus in der Hauptstadt Kabul drei Amerikaner erschossen. Zudem wurde nach offiziellen Angaben eine amerikanische Ärztin verwundet. Der Angreifer habe sich anschließend zweimal selber in den Bauch geschossen und sei verletzt festgenommen worden. Ursprünglich habe der Polizist das Krankenhaus der US-Hilfsorganisation Cure in Kabul bewacht; warum er plötzlich das Feuer eröffnete, ist unklar. Der Vorfall wird untersucht.

Warnstreiks an Hamburger Kliniken

Hamburg: Die Gewerkschaft Verdi bestreikt in der Hansestadt seit dem frühen Morgen acht Krankenhäuser. Betroffen sind das UKE und sieben Asklepios-Kliniken. Nach Angaben der Krankenhaus-Betreiber gibt es eine Notversorgung, Patienten müssten aber mit Wartezeiten rechnen. Verdi zufolge beteiligen sich rund 1.000 Pflegekräfte an dem Warnstreik. Für den Vormittag sind Kundgebungen in der Innenstadt geplant. Verdi verlangt für das Pflegepersonal 150 Euro mehr im Monat und dazu eine Gehaltserhöhung von 3,5 Prozent. Die Krankenhausbetreiber lehnen die Forderung als überzogen ab.

Lupe über dem Wort "Trojaner" auf einem Monitor mit Programmcode. (montage) © iStockphoto Fotograf: zmeel
 

ARD-Radiofeature: Der Staat und seine Trojaner

27.04.2014 | 11:05 Uhr

Schöne neue Welt: Auf der einen Seite werden deutsche Politiker und Behörden Opfer digitaler Ausspähung. Doch andererseits lässt auch der Staat private Computer durchsuchen. Das ARD-Radiofeature am Sonntag auf NDR Info. mehr

Szene aus dem Film "Transcendence" © Tobis
 
Video

"Transcendence" - Ein digitales Monster

Als ein Informatiker stirbt, lebt er weiter - in digitaler Form. Der Thriller "Transcendence" mit Johnny Depp zeigt, dass wir längst abhängig sind von Computern. mehr

Cornelia Funke © dpa Fotograf: Ulrich Perrey
 
Video

Cornelia Funkes Welt der Dinge

Sie ist die international wohl erfolgreichste deutsche Jugendbuchautorin. Jetzt öffnet Cornelia Funke ihre Wunderkammer und zeigt eigene Illustrationen und Inspirationen in Lübeck. mehr

Erneut kamen am Donnerstag Wasserwerfer zum Einsatz. © AP
 

Wasserwerfer als Weichspüler

Wer den Schaden hat ...: Beim Einsatztest ist ein Wasserwerfer offenbar durch Plastikflaschen-Würfe beschädigt worden. Peter Zudeick bittet in seiner Glosse auf ein Wort. mehr

Außenansicht des Niedersächsischen Verfassungsschutzes © picture alliance / dpa Fotograf: Jochen Lübke
 

Der Verfassungsschutz wird an die Leine gelegt

Eine Kommission legt heute Vorschläge für die Verfassungsschutzreform in Niedersachsen vor. Die V-Mann-Praxis soll nach NDR Informationen grundlegend geändert werden. mehr

Der volle Audimax der Universität Kiel. © CAU Fotograf: Jürgen Haacks
 

Kiel: Studenten kämpfen gegen Lehramtsreform

Kieler Lehramtsstudenten sehen die Reformpläne von Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Wende kritisch. Sie haben Angst um ihre Zukunft und wollen Protestaktionen starten. mehr

Flughafen Lübeck © dpa/picture-alliance Fotograf: Wolfgang Langenstrassen
 

Flughafen Lübeck: Turbulenzen am Boden

Tag eins nach dem Insolvenzantrag des Lübecker Flughafens: Politiker begrüßen den Schritt, einige kritisieren aber Bürgermeister Saxe. Airport-Mitarbeiter sehen ein hausgemachtes Problem. mehr

Drei Hühner in einem Stall. © NDR.de Fotograf: Vivian Münzel
 

Etikettenschwindel: Neuland entschuldigt sich

Nachdem Neuland einen Hähnchenmäster aus Wietzen wegen Etikettenschwindels angezeigt hat, zieht der Verband nun erste Konsequenzen und entschuldigt sich. mehr

Logo der freien Enzyklopädie Wikipedia © Wikipedia
 
Audio

Wie recherchiert man korrekt für Wikipedia?

Wie recherchiert man korrekt für einen Eintrag in der Internet-Enzyklopädie Wikipedia? Neuerdings können das Studierende in den USA lernen - zum Beispiel an der Uni in Berkely.

Audiobeitrag starten (03:00 min)
NDR Info Livestream
...
Mediathek
Papst Johannes Paul II. © dpa
 
Audio

Papst Johannes Paul II. wird heilig gesprochen

In seiner polnischen Heimat erinnern in diesen Tagen viele Menschen an ihn.

Audiobeitrag starten (03:32 min)

NDR Info in der Mediathek

Ausgewählte Audiobeiträge zum Nachhören. mehr

NDR Info präsentiert
Der Sänger Joe Curtis Williams aus Südafrika. © Joe Curtis Williams
 

Sternenkonzert mit Joe Curtis Williams

Gospel-Klassiker am Sonntag im Planetarium Hamburg. mehr

Reportagereihe
Eine Männerhand ist sichtbar, die mit einem Stift auf Papier schreibt.
 
Link

Was wird aus Afghanistan und den Menschen dort nach dem Ende des ISAF-Einsatzes? Unsere Korrespondenten begleiten neun Protagonisten, um das herauszufinden.

Link in neuem Fenster öffnen