AKTUELLES AUS DER REGION
  • Norddeutschland Regionen Norddeutschland Hamburg Mecklenburg Vorpommern Schleswig-Holstein Niedersachsen
    Möglichkeit zur Auswahl der Region
Recherchekooperation

"Offshore-Leaks" China: Die Partnermedien

  • Asahi Shimbun (Japan)
  • BBC (Großbritannien)
  • CBC (Kanada)
  • Commonwealth Magazine (Taiwan)
  • L'Espresso (Italien)
  • Global Mail (Australien)
  • The Guardian (Großbritannien und USA)
  • Le Matin Dimanche (Schweiz)
  • Ming Pao (Hongkong)
  • Le Monde (Frankreich)
  • Norddeutscher Rundfunk
  • Newstapa (Südkorea)
  • El Pais (Spanien)
  • Philippine Center for Investigative Journalism (Philippinen)
  • Le Soir (Belgien)
  • SonntagsZeitung (Schweiz)
  • Süddeutsche Zeitung
  • Trouw (Niederlande)

Über uns

Der Reporterpool von NDR Info

NDR Info

Die NDR Info Reporter gehen den Themen im Norden mit aufwendigen und langwierigen Recherchen auf den Grund. mehr


Team Recherche des NDR Fernsehens

NDR Fernsehen

Das Team Recherche arbeitet an komplexen Themen abseits der Tagesaktualität. mehr

 
"Offshore-Leaks"

"Offshore-Leaks": Steueroasen und Strohmänner

"Offshore-Leaks", zweiter Teil: Journalisten aus über 30 Ländern enthüllen vom 21. Januar an die Geldverstecke der chinesischen Polit- und Wirtschaftselite. In Deutschland sind der Norddeutsche Rundfunk und die Süddeutsche  Zeitung an den Recherchen beteiligt. Führende Parteikader Chinas, ihre Verwandten sowie Wirtschaftsfunktionäre verwalten ihre Vermögen mit Scheinfirmen in Steueroasen auf der ganzen Welt. Bereits im April 2013 hatten die "Süddeutschen Zeitung", Reporter von NDR Info und vom Team Recherche erstmals über "Offshore-Leaks" und die große Maschinerie der Steueroasen berichtet.

Ein Foto von Sun Tiangang im Büro seines kalifornischen Anwalts im November 2013  Fotograf: Michal Czerwonka for ICIJ
 

"China-Leaks": Verheddert im Offshore-Netz

Ein Unternehmer legt sich mit der chinesischen Regierung an - und wird über seine eigenen Briefkastenfirmen zu Fall gebracht. Jetzt kämpft er um die Macht über sein Imperium. mehr

Eine chinesische Flagge weht vor einer Insel in Form eines Dollarzeichens. (Bildmontage) © fotolia.com Fotograf: fimg , rolffimages
 

Ein Eiland für die Elite

Nach außen mimt die chinesische Regierung den Korruptionsbekämpfer. Datensätze der sogenannten "Offshore-Leaks"-Festplatte könnten Chinas Polit-Funktionäre jetzt in Bedrängnis bringen. mehr

Eine Darstellung der Offshore-China-Grafik
 

Interaktive Grafik: Chinas Geldadel

Chinas Elite ist eng miteinander verwoben. Die interaktive Grafik zeigt, wer mit wem Geschäfte gemacht hat. mehr

Ein Sparschwein bedruckt mit der chinesischen Flagge. © Fotolia.com Fotograf: Karen Roach
 

Chinas "Prinzlinge" und ihre Auslandskonten

Chinas hochrangige Politker geben sich als Vertreter des Volks, ihre Familien leben oft im Luxus. Neue Veröffentlichungen bringen die sogenannten "Prinzlinge" jetzt in Bedrängnis. mehr

Deutsche Bank in Frankfurt/Main © picture alliance / AP Photo Fotograf: Michael Probst
 

Steueroasen: Deutsche Bank in der Kritik

Schon bei früheren "Offshore-Leaks"-Recherchen geriet die Deutsche Bank in die Kritik. Eine Geschichte aus 2013 erklärt die Verstrickungen von Deutschlands wichtigstem Geldhaus. mehr

Eine chinesische Fahne und zwei chinesische Männer (Collage)
 
Link

Chinas Führung gibt sich gerne als Vertreter des einfachen Volkes. Doch Chinas Elite betreibt Firmen in Steueroasen. Tagesthemen-Beitrag zu den neuen "Offshore-Leaks"-Enthüllungen.

Link in neuem Fenster öffnen
Ein Haus aus Geldscheinen und Münzen am Strand © Fotolia.com Fotograf: Unclesam
 

"Offshore-Leaks": Ermittler aktiv

Die Enthüllungen des "Offshore-Leaks"-Rechercheprojekts über Steueroasen haben die europäischen Steuerbehörden auf den Plan gerufen. Ein Überblick über den Ermittlungsstand. mehr

Computer-Tastatur mit Ketten umwickelt, dahinter weht die chinesische Flagge (Bildmontage) © Fotolia Fotograf: fimg, moneyrender
 

"Offshore-Leaks": China zensiert NDR.de

Die Internet-Seiten von NDR.de werden in China offenbar systematisch geblockt. Hintergrund sind Berichte des Rechercheprojekts "Offshore-Leaks" über ominöse Geldtransfers von Chinas Elite. mehr

Die China-Korrespondentin der ARD, Ariane Reimers, telefoniert.  Fotograf: NDR/Marcus Krüger
 

"Das ist die übliche Vergeltungsmaßnahme"

China hat nach den Enthüllungen über seine Elite Internetseiten blockiert. NDR.de spricht mit Ariane Reimers, ARD-Korrespondentin in Peking, über diese "Vergeltungsmaßnahme". mehr

Chinas Staatschef Xi Jinping. © dpa picture alliance Fotograf: XIE HUANCHI
 

Chinas doppelzüngige Regierungspolitik

Chinesische Eliten betreiben offenbar fragwürdige Geschäfte in Steueroasen. Das geht nach NDR und "SZ"-Informationen aus "Offshore-Leaks"-Datensätzen hervor. Christoph Heinzle kommentiert. mehr

Verkehrschaos in Hongkong © picture-alliance/ ZB Fotograf: Frank Baumgart
 

Making-Of: Die Recherchen zu "Offshore-Leaks" China

Ein internationales Journalistenteam hat sich monatelang durch die China-Daten gearbeitet. mehr

Insel in Form eines Dollar-Zeichens © fotolia.com Fotograf: rolffimages
 

"Offshore-Leaks": Was bisher geschah

2,5 Millionen Dokumente umfasst der Daten-Bestand der "Offshore Leaks". Vor den Enthüllungen über chinesische Eliten hat der NDR intensiv über geheime Konten aus Europa und USA berichtet. mehr

Datenbank
Datenschutz (Symbolbild) © dpa - Bildfunk Fotograf: Oliver Berg
 

"China-Leaks": Daten online dursuchbar

Das ICIJ hat die "Offshore-Leaks"-Daten aus China online verfügbar gemacht. mehr

Audios
Eine chinesische Bankangestellte zählt Geldscheine. © dpa picture alliance Fotograf: Xie Zhengyi
 
Audio

Sicherer Hafen für Chinas Reiche

NDR Info

Auch zahlreiche prominente Milliardäre aus dem "Reich der Mitte" bringen ihr Geld außer Landes.

Audiobeitrag starten (03:11 min)

Was ist eine Steueroase?

NDR Info

Auch in Europa locken sogenannte Steueroasen mit niedrigen Steuersätzen.

Audiobeitrag starten (01:52 min)
Weitere Informationen
Ein Paket aus dem Geldscheine quillen, steht am Strand. (Bildmontage) © fotolia.com Fotograf: Dan Race, Alexandr Ozerov, luismolinero
 

Hintergrund: Das Offshore-System

Firmen im Ausland sind auch für Chinesen legal - problematisch sind die Geldflüsse. mehr

Links

Auf seiner Homepage stellt das Journalistennetzwerk seine Arbeit vor.

Link in neuem Fenster öffnen

Mehr Artikel und Informationen zu "Offshore-Leaks" auf den Seiten von sueddeutsche.de.

Link in neuem Fenster öffnen

So diskutieren die Nutzer bei Twitter über Steueroasen und Auslandskonten der Chinesen.

Link in neuem Fenster öffnen