"Offshore-Leaks": Steueroasen und Strohmänner

"Offshore-Leaks", zweiter Teil: Journalisten aus über 30 Ländern haben Geldverstecke der chinesischen Polit- und Wirtschaftselite enthüllt. Danach verwalten führende Parteikader Chinas, ihre Verwandten sowie Wirtschaftsfunktionäre ihre Vermögen mit Scheinfirmen in Steueroasen auf der ganzen Welt. In Deutschland sind der NDR und die Süddeutsche  Zeitung an den Recherchen beteiligt gewesen. Bereits im April 2013 hatten die "Süddeutschen Zeitung", Reporter von NDR Info und vom Team Recherche erstmals über "Offshore-Leaks" und die große Maschinerie der Steueroasen berichtet.

"China-Leaks": Verheddert im Offshore-Netz

Ein Unternehmer legt sich mit der chinesischen Regierung an - und wird über seine eigenen Briefkastenfirmen zu Fall gebracht. Jetzt kämpft er um die Macht über sein Imperium. mehr

Ein Eiland für die Elite

Nach außen mimt die chinesische Regierung den Korruptionsbekämpfer. Datensätze der sogenannten "Offshore-Leaks"-Festplatte könnten Chinas Polit-Funktionäre jetzt in Bedrängnis bringen. mehr

Interaktive Grafik: Chinas Geldadel

Chinas Elite ist eng miteinander verwoben. Die interaktive Grafik zeigt, wer mit wem Geschäfte gemacht hat. mehr

Chinas "Prinzlinge" und ihre Auslandskonten

Chinas hochrangige Politker geben sich als Vertreter des Volks, ihre Familien leben oft im Luxus. Neue Veröffentlichungen bringen die sogenannten "Prinzlinge" jetzt in Bedrängnis. mehr

Steueroasen: Deutsche Bank in der Kritik

Schon bei früheren "Offshore-Leaks"-Recherchen geriet die Deutsche Bank in die Kritik. Eine Geschichte aus 2013 erklärt die Verstrickungen von Deutschlands wichtigstem Geldhaus. mehr

Link

Weitere Daten aus den "Offshore-Leaks" ausgewertet

Chinas Führung gibt sich gerne als Vertreter des einfachen Volkes. Doch Chinas Elite betreibt Firmen in Steueroasen. Tagesthemen-Beitrag zu den neuen "Offshore-Leaks"-Enthüllungen. extern

"Offshore-Leaks": Ermittler aktiv

Die Enthüllungen des "Offshore-Leaks"-Rechercheprojekts über Steueroasen haben die europäischen Steuerbehörden auf den Plan gerufen. Ein Überblick über den Ermittlungsstand. mehr

"Offshore-Leaks": China zensiert NDR.de

Die Internet-Seiten von NDR.de werden in China offenbar systematisch geblockt. Hintergrund sind Berichte des Rechercheprojekts "Offshore-Leaks" über ominöse Geldtransfers von Chinas Elite. mehr

"Das ist die übliche Vergeltungsmaßnahme"

China hat nach den Enthüllungen über seine Elite Internetseiten blockiert. NDR.de spricht mit Ariane Reimers, ARD-Korrespondentin in Peking, über diese "Vergeltungsmaßnahme". mehr

Chinas doppelzüngige Regierungspolitik

Uhr

Chinesische Eliten betreiben offenbar fragwürdige Geschäfte in Steueroasen. Das geht nach NDR und "SZ"-Informationen aus "Offshore-Leaks"-Datensätzen hervor. Christoph Heinzle kommentiert. mehr

Making-Of: Die Recherchen zu "Offshore-Leaks" China

Ein internationales Journalistenteam hat sich monatelang durch die China-Daten gearbeitet. mehr

"Offshore-Leaks": Was bisher geschah

2,5 Millionen Dokumente umfasst der Daten-Bestand der "Offshore Leaks". Vor den Enthüllungen über chinesische Eliten hat der NDR intensiv über geheime Konten aus Europa und USA berichtet. mehr