Stichtage
Rotes Ampelmännchen © dpa
 
Audio

30.11.1982: Lüchow bekommt eine Ampel

Als letzte Stadt in Niedersachsen kam Lüchow bisher ohne Rotlicht aus.

Audiobeitrag starten (02:20 min)

11.3.1985 : Der Aufstieg des Michail Gorbatschow

NDR Info

Michail Gorbatschow wird Generalsekretär der KPdSU

Audiobeitrag starten (14:51 min)

23.9.1989: Weltausstellungsbüro besucht Hannover

Die Kommission aus Paris begutachtet die Bewerberstadt für die Expo 2000.

Audiobeitrag starten (02:49 min)
Musikgeschichte
Band Tocotronic © picture-alliance Fotograf: picture-alliance: Patrick Lux
 

Als Indie-Rock noch Schule machte

Am 22. Oktober 1988 entstand das Hamburger Indie-Label L'Age D'Or. mehr

 

Skandale, Affären, Proteste: Die 80er-Jahre

Hitlers Tagebücher, Barschel-Affäre und Spielbanken-Skandal in Niedersachsen: Die 80er wirbeln reichlich medialen und politischen Staub auf. Der Widerstand gegen die Atomkraft wächst, Zehntausende demonstrieren. In Hannover öffnet die erste Computermesse CeBIT - digitale Rechner gehören immer selbstverständlicher zum Alltag vieler Menschen.

Chronologie wichtiger Ereignisse in den 80er-Jahren in Norddeutschland
22. August 1980Rechtsextreme ermorden Migranten in Hamburg
13. Oktober 1980Die erste Aktion von Greenpeace Deutschland
13. November 1980 Andy Warhol stellt in Lübeck sein "Holstentor" vor
28. Februar 1981Großdemonstration gegen das Atomkraftwerk Brokdorf
6. März 1981Marianne Bachmeier tötet den Mörder ihrer Tochter
Herbst 1981Anwohner besetzen Häuser in der Hamburger Hafenstraße
16. November 1982RAF-Terrorist Christian Klar wird bei Hamburg festgenommen
25. April 1983Der "Stern" veröffentlicht die "Hitler-Tagebücher"
25. Mai 1983Hamburger SV gewinnt den Fußball-Europacup
5. Oktober 1983DDR kündigt Abbau der "Todesautomaten" an
1. Oktober 1985Der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer entsteht
12. März 1986In Hannover öffnet die erste Computermesse CeBIT
30. September 1986Der letzte Leuchtturmwärter verliert seinen Job
28. Mai 1987"Kremlflieger" Mathias Rust landet in Moskau
11. Oktober 1987Uwe Barschel wird tot in einem Genfer Hotel gefunden
6. November 1987 Prinz Charles und Lady Diana besuchen Hamburg
13. November 1987Die niedersächsische Spielbankenaffäre kommt ins Rollen
29. Juli 1989Blutbad im Hamburger Polizeipräsidium
20. September 1989 HSV-Fußballer Ditmar Jakobs verletzt sich schwer

 

19.09.1987: Bei einer Pressekonferenz in Kiel versichert Ministerpräsident Uwe Barschel bei seinem Ehrenwort, dass er den SPD-Spitzenkandidaten Björn Engholm nicht bespitzeln lassen hat. © Picture-Alliance / dpa
 

Der Fall Barschel: Polit-Skandal und Tod

Einen Tag vor der Schleswig-Holstein-Wahl am 13. September 1987 platzt die Bombe: SPD-Kandidat Engholm wurde im Wahlkampf ausspioniert. Wusste Ministerpräsident Barschel davon? mehr

Ein Passbild von "Mucki" Pinzner, Foto von seiner Tatwaffe sowie vom Eingang der Kneipe die Ritze. © Staatsarchiv Hamburg
 

Als die Killer auf den Kiez kamen

Anfang der 80er-Jahre beginnt ein brutaler Zuhälterkrieg im Hamburger Rotlichtmilieu. Zentrale Figur ist "Mucki" Pinzner, der als St.-Pauli-Killer Geschichte schreibt. mehr

Demonstration gegen das geplante Atomkraftwerk in Brokdorf 1981 © picture-alliance/ dpa Fotograf: Martin Athenstädt
 

Großdemo gegen Atomkraftwerk Brokdorf

Zur bis dahin größten Anti-Atom-Demonstration kommen am 28. Februar 1981 etwa 100.000 Menschen an die Unterelbe - trotz eines kurzfristigen Verbots und massiver Polizeipräsenz. mehr

Mobiltelefone auf der CeBIT 1993 © picture-alliance/ dpa Fotograf: Wolfgang Weihs
 

CeBIT: Schaufenster der Bits & Bytes

Am 12. März 1986 öffnet in Hannover die erste eigenständige CeBIT. Die Hightech-Messe spiegelt Aufstieg, Krisen und Wandel der Computer-Branche. Ein Rückblick. mehr

Bunt bemaltes Haus in der Hamburger Hafenstraße © Günter Zint Fotograf: Günter Zint
 

Der Kampf um die besetzten Häuser

Anfang der 80er-Jahre besetzen Studenten Häuser an der Hamburger Hafenstraße. Es folgt ein jahrelanger Konflikt mit Krawallen, Straßenschlachten und brennenden Barrikaden. mehr

Bei ihrem Besuch in Hamburg werden Prinz Charles und Diana am 6. November 1987 von Hamburgs Bürgermeister Klaus von Dohnanyi auf dem Flughafen Fuhlsbüttel begrüßt. © Picture-Alliance / dpa
 

Charles und Diana in Hamburg

Royaler Glanz erhellt am 6. November 1987 einen Herbsttag in der Hansestadt: Die "Prinzessin der Herzen" und ihr Gatte lassen sich auf dem Jungfernstieg bejubeln. mehr

Das Grenzmuseum Schifflersgrund © dpa
 

Das Ende der "Todesautomaten" in der DDR

Am 30. November 1984 baut die DDR die letzte Selbstschussanlage ab. Seit 1971 sicherten sie die innerdeutsche Grenze. Mindestens neun Flüchtlinge starben durch die "Todesautomaten". mehr

Der letzte westdeutsche Leuchtturmwärter, Ferdinand Denzien, steht am 02.10.1986 neben einem Leuchtfeuerspiegel. © picture-alliance / dpa
 

Der Letzte macht das Licht aus

30. September 1986: Ferdinand Denzien löscht das Leitfeuer Eckernförde am Klintbarg zum letzten Mal. Der Beruf des Leuchtturmwärters gehört in Westdeutschland der Geschichte an. mehr

Ein Schild zeigt die Grenze des Nationalparks Wattenmeer auf Sylt an. © Axel Franz / NDR Fotograf: Axel Franz
 

Kiel richtet ersten Nationalpark im Wattenmeer ein

Am 1. Oktober 1985 entsteht in Schleswig-Holstein ein großräumiger Nationalpark. Viele Küstenbewohner stehen dem Projekt zunächst sehr skeptisch gegenüber. mehr

Horst Hrubesch und Ditmar Jakobs mit dem Europapokal der Landesmeister
 

HSV gewinnt den Fußball-Europacup

1983 gewinnt der Hamburger SV gegen Juventus Turin den Europapokal, kurz darauf auch die deutsche Meisterschaft. Ein Rückblick auf den größten Erfolg der Club-Geschichte. mehr

Andy Warhol bei einer Vernissage in Lübeck © Heiner Reese
 

Andy Warhol bringt die Pop-Art nach Lübeck

Es ist eine kleine Sensation: Am 13. November 1980 eröffnet der US-Künstler eine Ausstellung in der Hansestadt und präsentiert sein neuestes Werk - das "Holstentor". mehr

Gerd Heidemann präsentiert auf der Pressekonferenz des Hamburger Magazins "Stern" am 25. April 1983 die vermeintlichen Hitler-Tagebücher. © picture-alliance / dpa Fotograf: Chris Pohlert
 
Video

Der Skandal um die Hitler-Tagebücher

Ein windiger Fälscher und ein Reporter mit Spürnase narrten 1983 den "Stern". Hitler privat wollten sie präsentieren - und ruinierten die Glaubwürdigkeit des Magazins. mehr

Gruppenbild der Gründer von Greenpeace Deutschland (von links nach rechts: Heinrich Bauer, Gerhard Wallmeyer, Monika Griefahn, Harald Zindler, Wolfgang Fischer, Gerd Leipold und Rex Haas © Greenpeace
 

Erste Greenpeace-Aktion im Norden

Am 13. Oktober 1980 blockieren die Umweltschützer ein Schiff an der Unterweser, das Dünnsäure in der Nordsee verklappen soll. Ein Greenpeace-Gründer erinnert sich. mehr

Mathias Rust fliegt mit einer Cessna über den Roten Platz in Moskau © dpa Fotograf: Lehtikuva Oy
 

Mai 1987: Wie einer über den Kreml flog

Es war eine waghalsige Aktion, die Mathias Rust weltberühmt machte: Mit einer Cessna landete der damals 19-Jährige aus Wedel am 28. Mai 1887 mitten in Moskau. mehr

Hand an einem Roulette-Rad © Fotolia.com Fotograf: Denys Kurbatov
 

Nichts geht mehr: Niedersachsens Spielbankaffäre

Ein schlimmer Verdacht lastet im August 1988 auf der niedersächsischen CDU: Hat sie Stimmen gekauft und versucht, heimlich in Kasinos mitzuverdienen? mehr

22.08.1980: Brandanschlag auf ein Wohnheim für vietnamesische Flüchtlinge in Hamburg. Der Hausmeister steht in einer ausgebrannten Wohnung. © picture alliance Fotograf: Lothar Heidtmann
 
Video

"Deutsche Aktion": Neonazi-Terror 1980

Bereits in den 1980er-Jahren ermordeten Neonazis Migranten. Bei einem Anschlag in Hamburg starben damals zwei junge Vietnamesen. Chef der Attentäter war Manfred Roeder. mehr

Marianne Bachmeier umringt von Fotografen am ersten Prozesstag 1982 © picture-alliance / dpa Fotograf: Cornelia Gus
 

Marianne Bachmeiers Rache

Sechs Jahre Haft: Am 2. März 1983 verurteilt das Landgericht Lübeck Marianne Bachmeier wegen Totschlags. Sie hatte den mutmaßlichen Mörder ihrer kleinen Tochter erschossen. mehr

HSV-Verteidiger Ditmar Jakobs liegt verletzt im Tor © picture-alliance
 

Ditmar Jakobs: Gefangen am Karabinerhaken

Es war der schrecklichste Unfall der Bundesliga-Geschichte: Am 20. September 1989 bohrt sich ein Karabinerhaken in den Rücken von HSV-Verteidiger Ditmar Jakobs. mehr

Stichwort
Michail Gorbatschow und Erich Honecker geben sich einen Kuss.  Fotograf: Wolfgang Kumm
 

Die 80er-Jahre

1980 gründen sich die Grünen als parteipolitischer Arm der Umwelt- und Anti-Atomkraft-Bewegung. Ein Jahr später wird AIDS als tödliche Krankheit bekannt, die sich rasch ausbreitet. 1982 löst Helmut Kohl (CDU) den Sozialdemokraten Helmut Schmidt als Bundeskanzler ab - und behält das Amt bis 1998. Damit geht Kohl als "Kanzler der deutschen Einheit" in die Geschichte ein.

In Osteuropa stehen die Zeichen auf Wandel. 1985 wird Michail Gorbatschow in Moskau Generalsekretär der KPdSU. Er leitet fundamentale Reformen ein, die zur Auflösung der Sowjetunion führen und 1989 den Fall der Berliner Mauer ermöglichen.

1986 blickt die Welt gebannt nach Tschernobyl: In der Ukraine gerät ein Atomkraftwerk außer Kontrolle und explodiert. Eine radioaktive Wolke treibt über weite Teile Europas.

Porsche gegen Horex
Rötger Feldmann auf seinem "Red Porsche Killer" am 04.09.1988 während des Rennens © picture-alliance / dpa Fotograf: Erwin Elsner
 

"Goile Paadie" in Hartenholm

1988 feierten 200.000 Fans eine legendäre "Werner"-Party auf dem Flugplatz. mehr

Links
Blick auf den am 26. April 1986 zerstörten Reaktor des Atomkraftwerkes Tschernobyl in der Ukraine © dpa - Bildfunk
 
Link

Dossier zu der Atomkatastrophe bei tagesschau.de.

Link in neuem Fenster öffnen

50 Jahre Panorama

Archiv mit Beiträgen von 1961 bis 2011. mehr