"Graphic Novels": Aufgezeichneter Journalismus

Sie nennen sich Comic-Reporter, und sie zeichnen genau das, was sie sehen: Eine ganze Reihe von Comic-Machern hat sich dem neuen und eindrucksvollen Genre der Doku-Comics oder sogenannten Graphic Novels verschrieben.

"Graphic Novels": Aufgezeichneter Journalismus

ZAPP - Autor/in: Judith Pape

Politisch, kritisch, kreativ - Reportagen in Comic-Bildern sind in Zeitungen noch selten. Auf dem "Graphic Novel"-Markt sind die gezeichneten Geschichten ein neuer Trend.

 

Die gezeichnete Reportage ist seit drei oder vier Jahren im Aufbruch. Das bestätigen auch die Verlage und der Comic-Handel. Künstler wie Joe Sacco aus den USA, der wie ein Reporter Krisengebiete der Welt bereist, oder die deutsche Paula Bulling, die deutsche Flüchtlingsheime für ihren Reportage-Comic "Im Land der Frühaufsteher" besucht hat, begreifen sich als Journalisten. Ihr Medium ist eben nicht nur der reine Text oder das farbige Foto, sondern die genau beobachtete und dann aufzeichnete Geschichte.

Zeitungen in Deutschland tun sich noch schwer mit dem Genre. Ein Grund könnte sein, dass die aufwendigen Bilderstrecken nicht immer tagesaktuell produziert werden können. Aber auch die Sehgewohnheiten der deutschen Leser stellen noch ein Problem dar: Sie erwarten am Schluss eines Comics in ihrer Zeitung immer eine witzige Pointe. Und die können und wollen die Comic-Reporter politischen, kritischen, tiefergehenden Bildergeschichten natürlich nicht liefern.

Dieses Thema im Programm:

ZAPP | 24.04.2013 | 23:20 Uhr

Logo der Sendung Zapp © NDR
Nächste Sendung: 07.05.2014 23:20 Uhr

Zapp

Von Boulevardschlachten über Rosenkriege bis hin zu den Image-Kampagnen der Polit-Szene - ZAPP blickt hinter die Kulissen der Medienwelt.

Wiederholung der Sendung

09.05.2014 02:15 Uhr

Zur Sendungsseite
Interviews in voller Länge
Torsten Alisch, Comicladenbesitzer © NDR
 
Video

Torsten Alisch

Interview mit dem Comicladenbesitzer.

Video starten (14:20 min)

Ulli Lust

Interview mit der Comic-Reporterin.

Video starten (08:49 min)

Johann Ulrich

Interview mit dem Leiter des "avant"-Verlags.

Video starten (14:02 min)
Links

Er will als Journalist wahrgenommen werden, nicht als bloßer Zeichner.

Link in neuem Fenster öffnen

Für "The Guardian" zeichnete Joe Sacco eine Reportage (engl. PDF).

Link in neuem Fenster öffnen