Weltbilder

Dienstag, 17. Oktober 2017, 23:30 bis 00:00 Uhr
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 01:45 bis 02:15 Uhr

Julia Niharika-Sen moderiert die Weltbilder.

3,67 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bangladesch: Mehr Schwimmunterricht für Kinder

Mehr als 18.000 Kinder ertrinken pro Jahr in Bangladesch. Gerade erst ist die 6-jährige Tochter von Mayeda Begam im Wasser umgekommen. Die Trauer zeichnet das Gesicht der Mutter und das von Farjana, der älteren Schwester der Toten. Farjana möchte nun Schwimmlehrerin werden. Eine britische Hilfsorganisation hat etwa 100 Lernstationen an Seen und Stränden aufgebaut. In fünf Tagen mit täglich zwei Unterrichtsstunden sollen die Kinder dort schwimmen lernen - sich selbständig über Wasser zu halten. Die Trainer sind alle sehr motiviert, denn jeder kennt jemanden mit dem gleichen Schicksal, wie es Farjanas Schwester ereilt hat.
Autor: Oliver Feldforth

China: Kommunistische Erziehung in der "Mao-Schule"

Fahnenappell voller Ehrfurcht für das Vaterland: In der Kleinstadt Jinggangshan im Süden Chinas weht der Geist Mao Zedongs schon Grundschülern entgegen. In der Roten-Armee-Schule werden auch die Kleinsten im kommunistischen Stil erzogen. Seit Maos Zeiten hat sich die Volksrepublik rasant verändert. Trotz oder gerade deswegen gibt es seit ein paar Jahren eine verstärkte Rückbesinnung auf die kommunistischen Werte. "Durch diesen Unterricht lernen die Kinder den Geist und die Werte eines guten Menschen. Aus solchen Talenten können unser Land und die Kommunistische Partei schöpfen", erklärt Liu Jing, Vize-Direktor der Rote-Armee-Schule "Mao Zedong".  Sie sind voll auf Kurs, für die Armee und für China. In Jinggangshan braucht Staatschef Xi Jinping sich jedenfalls keine Sorgen um den Nachwuchs zu machen.
Autorin: Sascha Storfner

Türkei: Izmir ist Fluchtpunkt für emanzipierte Frauen

Banu Karagülle lebt in Izmir, der freiesten Stadt der Türkei, wie sie sagt. Dem zunehmend islamisch konservativen Istanbul hat sie den Rücken gekehrt. Izmir ist eine Hochburg der säkularen Kemalisten: Bilder von Republikgründer Atatürk, der dort vor 100 Jahren seine Revolution plante, sind noch immer allgegenwärtig. In Izmir demonstrieren einmal im Jahr Frauen mit einem großen Fahrradkorso, damit in der Küstenstadt ein freies und modernes Leben für Frauen weiterhin möglich ist. In knappen Shorts, schulterfreien Tops, luftigen Sommerkleidern, ärmellos und ohne Kopftuch feiern sie dort eine Kleidungsfreiheit, die andernorts - beispielsweise in Istanbul - staatlichem und religiösem Druck bereits weichen musste.
Autor: Oliver Mayer-Rüth

Syrien: IS-Hochburg Rakka ist befreit

Rakka, die einstige Hauptstadt des selbst ernannten Islamischen Staates (IS) in Syrien, ist offenbar gefallen. Das berichteten die von den USA unterstützten kurdisch-arabischen Truppen. Dem Ende der Schlacht war ein erbitterter Häuserkampf vorausgegangen, in dem Soldaten der kurdisch-arabische Allianz, der Demokratischen Kräfte Syriens (SDF), Straßenzug um Straßenzug einnehmen mussten. Besonders heftig wurde im Stadtzentrum um das Nationalkrankenhaus gekämpft, in dem sich IS-Kämpfer verschanzt hatten. Die Anhänger der Terrormiliz hielten offenbar Zivilisten als menschliche Schutzschilde fest, wie ein SDF-Offizier erklärte. Weltbilder hat ihn an die Front begleitet.
Autoren: Amir Musawy, Volkmar Kabisch

Uganda: Täglich neue sudanesische Flüchtlinge

Die Flüchtlingspolitik Ugandas wird vielerorts gelobt. Das Land nimmt so viele Flüchtlinge auf, wie es nur geht. Mehr als eine Million Menschen sind bereits aus dem Südsudan gekommen. Sie leben nicht in normalen Flüchtlingslagern. Der ugandische Weg sieht vor, dass die Menschen ein Stück Land bekommen und sich selbst ernähren können. Damit stößt das Land aber auch an Grenzen. Denn täglich kommen neue Flüchtlinge.
Autorin: Caroline Hoffmann

Redaktionsleiter/in
Christiane Justus
Moderation
Julia-Niharika Sen
Produktionsleiter/in
Friederike Körner
Redaktion
Marcel Müller
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/weltbilder/Weltbilder,sendung691610.html