Chat-Protokoll: Zahnimplantat

Hashi: Ich leider sehr stark an Hashimoto-Schüben (Autoimmunerkrankung). Was wäre in meinem Fall, bei einer Erst-Implantat, zu beachten?

Prof. Matthias Kern: Das muss mit dem behandelnden Internisten, der den individuellen Krankheitsverlauf kennt, im Vorfeld abgeklärt werden.

 

mona: Ist bei einem Patienten mit Morbus Crohn, Osteopenie und niedrig dosierter Cortison-Therapie und Therapie mit Immunsuppressiva ein Implantat möglich?

Prof. Matthias Kern: Generell stellen Immunsupressiva ein erhöhtes Risiko bei dem Einsetzen von Implantaten dar. Das muss mit einem Spezialisten, der den individuellen Krankheitsverlauf kennt, im Vorfeld abgeklärt werden.

 

Wackel: Ist bei ein 75-jährigen Frau mit Diabetes Typ 2 von einer Einbringung von Implantaten eher abzuraten, oder welche Risikofaktoren müssten abgeklärt werden?

Prof. Matthias Kern: Wenn der Diabetes gut eingestellt ist, kann man nach Absprache mit den behandelnden Internisten durchaus eine Implantat-Therapie durchführen. Nur schlecht oder nicht eingestellte Diabetes stellt eine Kontraindikation dar.

 

Alexander: Was kostet ein Implantat?

Prof. Matthias Kern: Das hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Unter anderem ob das Implantat im vorhandenen Knochen gesetzt werden kann, oder ob Knochen aufgebaut werden muss. Ob zusätzliche Weichteil-OPs nötig sind und was auf dem Implantat befestigt werden soll. Die Preisspanne liegt circa zwischen 1.500 bis 5.000 Euro für ein Implantat inklusive Aufbau.

 

Moni-Marie: Wie oft sollte man, wenn man Implantate hat, eine professionelle Zahnreinigung machen lassen. Mein Zahnarzt meint viermal pro Jahr? Ist das wirklich notwendig, oder dient es nur dem Konto des Zahnarztes?

Prof. Matthias Kern: Die Häufigkeit der sinnvollen Prophylaxe hängt von den Risikofaktoren ab. In der Regel reicht zweimal im Jahr, in Einzelfällen können aber durchaus Prophylaxe-Termine alle drei Monate sinnvoll sein (erhöhtes Risiko).

Dieses Thema im Programm:

Visite | 17.04.2012 | 20:15 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/visite/chat/chatzahnimplantat101.html
Logo der Sendung Visite © NDR
Nächste Sendung: 22.04.2014 20:15 Uhr

Visite

Wenn eine Arthrose weit fortgeschritten ist, kann ein künstliches Gelenk neue Beweglichkeit ohne Schmerzen ermöglichen. Außerdem: Vorsicht bei Wasser in den Beinen.

Wiederholung der Sendung

24.04.2014 01:40 Uhr
25.04.2014 06:20 Uhr

Zur Sendungsseite
Weitere Informationen
Eine Frau wird beim Zahnarzt behandelt © picture-alliance/CHROMORANGE Fotograf: Alexander Bernhard
 
Video

Wie sicher sind Zahnimplantate?

Experten bemängeln die Unübersichtlichkeit des Implantatmarktes. mehr