Visite

Das Gesundheitsmagazin

Dienstag, 28. März 2017, 20:15 bis 21:15 Uhr
Donnerstag, 30. März 2017, 00:45 bis 01:45 Uhr
Freitag, 31. März 2017, 06:20 bis 07:20 Uhr

 

Social Media
Link

Visite bei Facebook

Tipps für ein gesundes Leben gibt die Visite Redaktion jetzt auch bei Facebook. Werden Sie unser Fan, indem Sie auf "Gefällt mir" klicken. extern

Reizdarm - viele falsche Diagnosen

Diagnose Reizdarm - manchmal wird sie vorschnell gestellt, wenn Ärzte nicht mehr weiter wissen. Dies zeigen mehrere Studien, die von Gastroenterologen aktuell diskutiert werden. Viele Mediziner schöpfen nicht alle Möglichkeiten der Diagnostik aus. Deshalb bleiben andere Darmerkrankungen wie Morbus Crohn oder die mikroskopische Colitis oft jahrelang unerkannt und lange Zeit falsch therapiert. Auch Beschwerden, die auf eine Krebserkrankung des Enddarms deuten können, werden immer wieder als "Reizdarmsyndrom" abgetan. Daher ist es wichtig, beim "Reizdarm" auf bestimmte Merkmale zu achten und die Diagnose besonders sorgfältig zu stellen.

Bluthochdruck sicher kontrollieren

Ziel der Blutdrucktherapie ist die langfristige Senkung des Herz-Kreislauf-Risikos. Doch für die optimale Therapie ist eine sichere Diagnose eine Grundvoraussetzung - einzelne Messwerte reichen dafür nicht aus. Ob die Therapie wie erwartet wirkt und der Zielblutdruck über den Tageslauf und auch in der Nacht eingehalten wird, zeigen erst engmaschige Blutdruckkontrollen. Die sind wichtig, denn die Wirkung von Blutdrucksenkern viel stärker von der Tageszeit und dem körpereigenen Rhythmus abhängt, als bisher angenommen. Bei einer 24-Stunden-Kontrolle misst ein automatisches Messgerät mehrmals pro Stunde den aktuellen Blutdruck unter Alltagsbedingungen - Tag und Nacht. Die richtige Messung kann über den Erfolg der Therapie entscheiden.

Redaktionsleiter/in
Friederike Krumme
Redaktion
Susanne Brockmann
Claudia Gromer-Britz
Edith Heitkämper
Anke Lauf
Redaktionsassistenz
Gaby Tayaa
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidtsdorff
Moderation
Vera Cordes