Tatort

Tod im Elefantenhaus

Samstag, 04. Februar 2017, 20:15 bis 21:45 Uhr

Der Tierparkinspektor Rolf Bergmann ist bei seinen Mitarbeitern im Hamburger Tierpark Hagenbeck wegen seiner rüden Art sehr unbeliebt. Er wird tot in der Box einer Elefantenkuh aufgefunden, das Tier hat ihn zu Tode getrampelt. Die beiden Hauptkommissare Stoever und Brockmöller ermitteln, dass es sich in diesem Fall nicht um ein tragisches Unglück, sondern um Mord handelt. Ein Elefant als "Mordwerkzeug".

Viele Personen im Umfeld des Opfers haben ein Motiv für die Tat: zum Beispiel David Weber, der von Bergmann bei einem Rendezvous mit dessen Tochter Inga überrascht und dabei handgreiflich wurde.

Stoever und Brockmöller ermitteln

Aber auch dessen Vater, der Tierarzt Dr. Heinz Weber, der seine Verlobte Dr. Christine Lohnert an Bergmann verlor. Als Täter kommt auch der Buchhalter Albert Liehr infrage, der Unregelmäßigkeiten in der Kontoführung zu verbergen hat. In Bergmanns Vergangenheit findet Hauptkommissar Stoever schließlich die Lösung des Falles.

Zur Erinnerung
mit Video

Trauer um Manfred Krug

Der beliebte Schauspieler, Sänger und Autor Manfred Krug ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Als Hamburger Tatort-Kommissar Stoever war er einem breiten Publikum bekannt. mehr

Schauspieler/in
Manfred Krug als Stoever
Charles Brauer als Brockmöller
Lutz Reichert als Meyer Zwo
Raimund Harmstorf als Rolf Bergmann
Hannelore Elsner als Dr. Christine Lohnert
Evelyn Hamann als Wilma Happel
Ben Becker als David Weber
Franz Rudnik als Albert Liehr
Peter Bongartz als Dr. Heinz Weber
Kerstin Draeger als Inga Bergmann
Kamera
Gerd Thieme
Regie
Bernd Schadewald
Autor/in (Drehbuch)
Redaktion
Matthiesen, Karen