Schleswig-Holstein Magazin

u.a. Ausflugsziel Wal-Kadaver auf Nordstrand

Samstag, 16. Januar 2016, 19:30 bis 20:00 Uhr
Sonntag, 17. Januar 2016, 03:45 bis 04:15 Uhr
Sonntag, 17. Januar 2016, 10:00 bis 10:30 Uhr

Es stinkt bestialisch - aber "mal gucken" wollen sie alle. Whalewatching der anderen Art auf Nordstarnd. Mittlerweile sind es schon zwölf Pottwale, die vor der Nordseeküste gestrandet und verendet sind. Drei von ihnen - vor Helgoland und Büsum gefunden - werden zur Zeit von Walexperten untersucht. Zwei von den Kadavern sind schon komplett verarbeitet worden. Der dritte Wal, beim Transport in Richtung Nordstrand erst verloren gegangen, wird nun verarbeitet. Viele Leute wollen am Wochenende auch noch einen Blick auf die bis zu 16 Meter langen Säugetiere werfen, bevor die Veterinäre sie komplett ausgenommen haben. Ob die schon neue Erkenntnisse haben und was so reizvoll ist am Gucken mit "Nase zu" - ein Thema im Schleswig-Holstein Magazin.

Weitere Informationen

Zerlegter Pottwal: Mit dem Lkw nach Jagel

Der dritte Walkadaver ist am Sonnabend auf Nordstrand zerlegt worden. Die Überreste wurden nach Jagel gebracht. Am Donnerstag hatte der Schlepper, der das Tier bergen sollte, es zunächst verloren. mehr

Knochenjob: So werden die Wale zerlegt

Blutiges Schauspiel auf der Halbinsel Nordstrand: Spezialisten zerlegen auf der Hafenmole drei Pottwal-Kadaver. Die Veterinäre sind nicht um ihre Arbeit zu beneiden. mehr

Gefahr Altersarmut nach Schuldenkarriere

Das Wort "Ruhestand" strahlt den Wunsch nach einem zufriedenen Lebensabend ohne Sorgen aus. Aber immer mehr Rentner leben unter der Armutsgrenze. Viele von ihnen sind zusätzlich so schwer verschuldet, dass für die angenehmen Seiten des Lebens einfach kein Geld da ist. Das zeigt der aktuelle Schuldenreport für Schleswig-Holstein, der am Montag in Kiel vorgestellt werden soll. Überall im Land steigt demnach die Zahl der verschuldeten Rentner, die Hilfe suchen. In der Beratungsstelle Brunsbüttel hat sich der Anteil der über 65-jährigen Schuldner in den vergangenen fünf Jahren fast verdoppelt. Im Schleswig-Holstein Magazin haben wir einen 73-jährigen Mann auf seinem Weg zur Schuldnerberatung begleitet.

Weitere Themen

Moderation

Harriet Heise

Die Powerfrau sagt es kurz und knapp: "Moderatorin für unsere Sendung - mein Traumjob!". Denn einen Arbeitstag krönt für Harriet immer "das Sahnehäubchen" um 19.30 Uhr. mehr

Christopher Scheffelmeier

Angefangen hat Christopher Scheffelmeier als Radiotechniker, jetzt ist er beim Schleswig-Holstein Magazin. An seinen ersten Besuch im Herbst 1989 erinnert er sich noch heute gerne. mehr

Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen