Schleswig-Holstein 18:00

Flensburger Kurzfilmtage: Plattdeutscher Wettbewerb

Montag, 21. November 2016, 18:00 bis 18:15 Uhr

Ohne Nachwuchs keine Sprache - ohne junge "Plattschnacker" keine Zukunft. Das Zentrum für Niederdeutsch in Leck hat deshalb im Jahr 2013 zum ersten Mal den Wettbewerb veranstaltet. In der zweiten Auflage sollten die Filmemacher erneut auf möglichst humorvolle Art zeigen, wie lebendig "Plattdüütsch" ist um vor allem junge Menschen für die Sprache zu begeistern.

"Wuddeln", "Fiete" oder "Watt" - Hauptsache platt!

Studenten des Studiengangs "Medieninformatik" haben stundenlang an insgesamt zehn Kurzfilmen gearbeitet. In kleinen Gruppen haben sie sich Geschichten überlegt und anschließend in mühevoller Kleinarbeit ihre Trailer produziert. In "Wuddeln" ist der Protagonist Lasse auf der Suche nach seinen plattdeutschen Wurzeln. Im Film "Fiete" geht es um typisch norddeutsches Wetter und in "Watt" um Touristen, die einfach nicht verstehen wollen, dass der Meeresboden bei Ebbe nicht "Schlick" genannt wird.

And the Winner is ...

Insgesamt 1.000 Euro Preisgeld hat der Förderverein des Plattdeutsch-Zentrums für die Gewinner des Trailerwettbewerbs gestiftet. In Schleswig-Holstein 18.00 Uhr sehen Sie, welcher Film als bester Botschafter für die Sprache gewinnt und wie die Studenten ihre Filme an der Hochschule gedreht haben.

Moderation

Nikolai Hotsch

Seit 2012 ist Nikolai Hotsch beim NDR - als Moderator und Reporter. Als echter dithmarscher Jung ist er natürlich der plattdeutschen Sprache mächtig. mehr

Moderation
Nikolai Hotsch
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen