Stand: 02.12.2013 10:51 Uhr

"Goldener Igel" für Panorama Autorinnen

Bild vergrößern
Djamila Benkhelouf und Anna Orth (re.) bei der Preisverleihung durch den Reservistenverband der Bundeswehr.

Der Medienpreis des Reservistenverbandes, der "Goldene Igel", ist an die Panorama Autorinnen Djamila Benkhelouf und Anna Orth verliehen worden. Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. würdigte ihre Dokumentation "Plötzlich ist Afghanistan bei uns - 9/11 und ein Dorf in Norddeutschland" in der Kategorie TV.

Die Autorinnen hatten zum zehnten Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001 den Blick auf ein kleines Dorf in Norddeutschland gelenkt. "Seedorf war zu diesem Zeitpunkt das Dorf, das die meisten Opfer zu beklagen hatte. Die Geschichten haben uns sehr bewegt, weil sie gezeigt haben, was das Afghanistan-Mandat bedeutet", so Anna Orth.

Das NDR Fernsehen zeigte den Film in der Reihe "Das Leben" am 9. September 2011. Laudator Michael Sauer sagte: "Der Film ist ein Meisterstück. Es muss eins sein, wenn dieser Beitrag in Zeiten von Youtube den Zuschauer 45 Minuten lang an den Fernseher fesselt."

Er lobte vor allem den Schnitt, den Wechsel zwischen Afghanistan, dem Krieg und diesem kleinen Dorf in Norddeutschland. Djamila Benkhelouf und Anna Orth nutzten dann auch die Preisübergabe und sagten: "Wir möchten uns bei den Seedorfern und den betroffenen Familien bedanken. Ohne ihre Ehrlichkeit wäre dieser Film nicht möglich gewesen."

 

Dieses Thema im Programm:

Panorama 3 | 11.09.2011 | 15:15 Uhr