Stand: 22.12.2016 16:25 Uhr

Wer sind die Frauen aus Maxie Wanders Kultbuch?

Das Kultbuch "Guten Morgen, du Schöne" wird 40 Jahre alt.

"Guten Morgen, du Schöne" von Maxie Wander ist zum Kultbuch in Ost und West geworden. Das 1977 im Verlag Der Morgen erschienene Buch basiert auf Gesprächen mit Frauen, die per Tonband protokolliert wurden, und gibt das erste Mal Einblicke in die Lebenswelten der verschiedenen Frauengenerationen in der DDR. Schriftstellerin Maxie Wander wurde in Österreich geboren und lebte seit 1958 in der DDR.

Frauen in der DDR

Die Frauen im Alter zwischen 16 und 92 Jahren geben in dem Buch Auskunft über Liebe, Lust, Leidenschaft, Mutterschaft und Gleichberechtigung im Sozialismus: wovon sie träumen, was sie vermissen, was sie abgehakt haben. Möglich wurden diese intimen Einblicke im Schutze der Anonymität: Maxie Wander hatte damals nur die Vornamen verwendet, die vollständigen Namen tauchen in ihrem Band und auch beim Verlag nicht auf. 

Wir suchen Sie

Das Nordmagazin sucht nun nach Zeitzeugen: nach Frauen oder Angehörigen von Frauen, die für das Buch von Maxie Wander interviewt wurden und damals in Mecklenburg-Vorpommern gelebt haben oder heute hier leben. Hintergrund ist ein Fernsehbericht in der Reihe Zeitreise, den wir aus Anlass des 40-jährigen Jubiläums des Kultbuchs planen.  

Hier können Sie uns Ihre Nachricht hinterlassen

 

Ihre Daten
Spamschutz
Datenschutzbestimmungen

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Kulturjournal | 02.01.2017 | 19:05 Uhr