Archivbild von Sprintern in der DDR.

DDR-Doping: Studie soll Opfern helfen

Nordmagazin -

Rund 12.000 Sportler sind zwischen 1974 und 1989 in der DDR systematisch gedopt worden. Ein Forschungsprojekt der Uni Greifswald soll künftig spezielle Therapien ermöglichen.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Informationen zur Sendung

Nordmagazin

18.02.2016 19:30 Uhr

30 Minuten regionale Information und Unterhaltung aus dem Land - für das Land. mehr