Neues aus Büttenwarder

Folge 02: Fette Beute

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 23:15 bis 23:40 Uhr

Bild vergrößern
Geldwäsche in Büttenwarder mit Schwamm und Fön.

Die Bauern Brakelmann und sein Freund-Feind Adsche streiten wie immer um ihre gemeinsame Mofa, als plötzlich ein Gangster mit vorgehaltener Pistole vor ihnen steht und das Mofa als Fluchtfahrzeug entführt. Als der erste Schreck überstanden ist, denkt Brakelmann sofort ans Geschäft und will die "Schtory"' gewinnbringend an die nächste überregionale Tageszeitung verkaufen. Zu seiner großen Enttäuschung wird aber der Räuber, der eine Bank überfallen und Zwanzigtausend Mark erbeutet hat, noch am gleichen Tag verhaftet. Doch einen Lichtblick gibt es: Die Beute wurde nicht bei ihm gefunden.

Auf Geldsuche

Bild vergrößern
Ganz Büttenwarder sucht fieberhaft nach der Beute des Bankraubs.

Brakelmann und Adsche lässt der Gedanke an das irgendwo in der Nähe versteckte Geld keine Ruhe. In aller Frühe macht sich Brakelmann heimlich auf die Suche und trifft im Wald überraschend alte Bekannte: seinen Freund Adsche, den Wirt Shorty und Bürgermeister Schönbiehl. Der Dorffriede ist dahin, denn Adsche und Brakelmann unterstellen ab sofort jedem, die Beute unterschlagen zu haben und lösen damit Hass und Zwietracht aus.

Erstsendung der hochdeutschen Version: 13.02.2001

Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1998
Schauspieler/in
Jan Fedder als Kurt Brakelmann
Peter Heinrich Brix als Arthur "Adsche" Tönnsen
Günter Kütemeyer als Bürgermeister Schönbiehl
Axel Olsson als Shorty
Sven Walser als Kuno
Harald Maack als Erich
Autor/in (Drehbuch)
Kamera
Joachim Hasse
Regie
Guido Pieters
Redaktion
Stefanie Anderson
Musik
Franz Bartzsch
Redaktion
Schulte-Kellinghaus, Diana