Neues aus Büttenwarder

Folge 38: Erlentrillich

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 21:45 bis 22:15 Uhr

Shorty hat mal wieder einen Arztbesuch hinter sich. Das kann in Büttenwarder niemanden beunruhigen, denn der Dorfkrug-Wirt ist als Hypochonder bekannt. Unlängst erst war er überraschend von einer vermeintlichen Haarwurzelgrippe genesen.

Die Sorge der Büttenwarder

Bild vergrößern
Was sich die beiden wohl zu sagen haben?

Diesmal jedoch scheint er seine Krankheit richtig ernst zu nehmen. Wie sonst ist es zu erklären, dass er mit dem Edel-Gastronomen Konrad Knöppen Verkaufsgespräche führt? Bei aller Sorge um den sich todkrank gebärenden Shorty, müssen Brakelmann und Co. natürlich in dieser Situation auch an sich selbst denken. Wo, um Himmels willen, sollen sie denn in Zukunft Lütt un Lütt in trauter Gemeinschaft genießen? Nein: Der Dorfkrug darf nicht sterben, und schon deshalb muss Shorty schleunigst genesen.

Heilung ohne Mitgefühl

Bild vergrößern
Kuno berichtet Shorty von den neuesten Abenteuern seines Lieblings-Comichelden: Killerkralle.

Wie aber heilt man einen Hypochonder? Die Freunde kommen zu dem Entschluss, Shorty den Spaß am krank sein gründlich zu vermiesen, in dem sie ihm jegliches Mitgefühl verweigern. Auf Shorty kommen harte Tage zu. Doch auch Kuno schaltet sich ein. Mit seiner Herzlichkeit und Fürsorge droht er allerdings, den Plan der anderen zu torpedieren.

Erstsendung der hochdeutschen Version: 25.12.2011

Weitere Informationen

Schicken Sie uns Ihren "Erlentrillich"!

In Büttenwarder scheint es Tiere zu geben, die sonst nirgendwo zu finden sind. Wenn Sie dem kleinen gefiederten Freund schon begegnet sind, so schicken Sie uns ein Foto. mehr

Schauspieler/in
Jan Fedder als Kurt Brakelmann
Peter Heinrich Brix als Arthur "Adsche" Tönnsen
Günter Kütemeyer als Bürgermeister Schönbiehl
Axel Olsson als Shorty
Sven Walser als Kuno
Produktionsleiter/in
Volker Stahlhut
Autor/in (Drehbuch)
Regie
Guido Pieters
Redaktion
Diana Schulte-Kellinghaus