NDR Talk Show

Zwei Stunden spannende und anregende Unterhaltung

Freitag, 08. Januar 2016, 22:00 bis 00:00 Uhr
Montag, 11. Januar 2016, 01:35 bis 03:35 Uhr

In der 762. Ausgabe der NDR Talk Show erwarten Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt folgende Gäste:

Moritz Bleibtreu, Schauspieler

Bild vergrößern
Der Film "Die dunkle Seite des Mondes" startet am 14. Januar in den Kinos.

Als Moritz Bleibtreu vor 15 Jahren Martin Suters Roman "Die dunkle Seite des Mondes" las, war er sofort fasziniert von dem Stoff. Doch lange galt der Psychothriller als unverfilmbar. Nun kommt der Film über einen erfolgreichen Wirtschaftsanwalt, der infolge eines Trips mit halluzinogenen Pilzen die Kontrolle über sein Leben zu verlieren droht, doch in die Kinos. Moritz Bleibtreu spielt die Hauptfigur, den Staranwalt Urs Blank, dessen scheinbar harmlose Midlife-Crisis sich zu einer absoluten Katastrophe für sich und sein Umfeld entwickelt. Wie schmal der Grat zwischen Normalität und Wahnsinn manchmal sein kann, darüber spricht Moritz Bleibtreu in der NDR Talk Show.

Bastian Pastewka, Schauspieler und Komiker

Bild vergrößern
Ab Januar 2016 ist er in der ZDF-Serie "Morgen hör ich auf!" zu sehen.

Er ist ein Ausnahmetalent, Parodist und Rhetoriker auf höchstem Niveau. Wo Bastian Pastewka draufsteht steckt Qualität drinnen: Das gilt für seine Comedy genauso wie für seine Parodien, seine Synchronrollen und seine TV-Formate. Seinen humoristischen Durchbruch feierte der bekennende Cineast, der wahlweise in Köln und Berlin lebt, mit der Sketchsendung "Wochenshow". Dass er eines Tages beim Fernsehen Karriere machen würde, war abzusehen: Bereits als Kind war das Fernsehen sein bester Freund. Während die anderen auf dem Spielplatz bolzten, hing der kleine Bastian Pastewka vor der Glotze und sog die TV-Serien förmlich in sich hinein.

Stephanie Stumph, Schauspielerin

Bild vergrößern
Sie ist demnächst in Ken Folletts Bestsellerverfilmung "Die Pfeiler der Macht" zu sehen.

Mit zehn Jahren stand sie das erste Mal vor der Kamera und war danach jahrzehntelang Teil eines der bekanntesten Familien-Duos des deutschen Fernsehens. Von 1995 bis 2014 spielte Stephanie Stumph an der Seite ihres Vaters Wolfgang in 50 Folgen der Krimireihe "Stubbe - Von Fall zu Fall". Jetzt geht die 31-Jährige sehr erfolgreich eigene Wege, spielt eine Filmrolle nach der nächsten und ist nun in Ken Folletts Bestsellerverfilmung "Die Pfeiler der Macht" zu sehen. Wie ihr Vater ihre berufliche Emanzipation findet, warum er ihr den Spitznamen "Teufel" gegeben hat und wie oft sie sich in der Vergangenheit einen anderen Beruf gewünscht hat, das erzählt sie in der NDR Talk Show.

Bettina Tietjen und Inka Schneider, Moderatorinnen

Bild vergrößern
Bettina Tietjen moderiert "DAS!" seit 1993 ...

Happy Birthday "DAS!", der Sendungsname steht übrigens für Das Abendstudio: seit 25 Jahren werden nun schon Gäste auf dem Roten Sofa interviewt. Darüber hinaus berichtet die Magazinsendung über wichtige Ereignisse aus seinem Sendegebiet. Zum Jubiläum sind die Moderatorinnen Bettina Tietjen, sie moderiert "DAS!" seit 1993, und Inka Schneider, sie ist seit 2004 dabei, zu Gast.

Bild vergrößern
... und Inka Schneider seit 2004.

Sie bringen jede Menge lustige Anekdoten aus zweieinhalb Jahrzehnten Magazingeschichte mit. Und eine Geburtstagsüberraschung haben sich die "DAS!" Macher auch überlegt: Bettina Tietjen packt das Rote Sofa ein und moderiert aus dem Wohnzimmer von Zuschauern.

Wigald Boning - Entertainer

Bild vergrößern
Er brachte gestandene Pop-, Rock- und Metal-Bands dazu, Ohrwürmer von Bach, Mozart oder Beethoven zu spielen.

In seiner neuen TV-Serie "Rock the Classic!" hat der Komiker und Plattenboss Wigald Boning einmal mehr bewiesen, dass Musik über alle Genres hinweg funktioniert, wenn man die Scheuklappen ablegt. Der Kölner Multinstrumentalist brachte gestandene Pop-, Rock- und Metal-Bands dazu, Ohrwürmer von Bach, Mozart, Beethoven oder Tschaikowsky zu spielen. Ein kreativer Mosaikstein mehr, der das Gesamtbild eines in Deutschland einmaligen Entertainers vervollständigt. Darüber hinaus ist Wigald Boning, der seit über 100 Nächten unter freiem Himmel schläft, ein kerniger Extremsportler und Freizeitwissenschaftler.

Özcan Cosar, Komiker

Bild vergrößern
Sein aktuelles Programm heißt "Adam und Erdal".

Ein neuer Stern am Comedyhimmel: Als Stuttgarter, der seine Wurzeln im Bosporus hat, steht der 30-jährige Komiker im Zenit seines interkulturell geprägten Lebens und lässt uns an den Schrägheiten deutsch-türkischer Befindlichkeiten teilhaben. Als aufmerksamer Menschenbeobachter bringt er auf die Bühne, was er zwischen Maultasche und Dönerteller erlebt, erfahren und zu hören bekommen hat. Özcan Cosar versteht es in seinem Programm "Adam und Erdal" mit Komik, Rhythmus und vollem Körpereinsatz zu spielen und seine Abenteuer des deutsch-türkischen Alltags lebendig werden zu lassen.

Frederik und Gerrit Braun, Unternehmer

Bild vergrößern
Im August 2001 eröffneten die Zwillingsbruder das Miniatur Wunderland Hamburg.

Es lebe die Superlative: Mit der größten Modelleisenbahn der Welt haben sich die verspielten Unternehmer Frederik und Gerrit Braun ein eigenes Denkmal gesetzt. Anfang 2016 können die beiden auf 15 Jahre Erfolgsgeschichte zurückblicken. Das Miniatur Wunderland Hamburg ist seit der Gründung im Jahr 2000 zu einer maximalen Touristenattraktion geworden: Keine andere Ausstellung zieht so viele Touristen nach Hamburg. Von einst 300 Quadratmetern ist das Land auf 1.300 Quadratmeter angewachsen. Es kamen weit über zwölf Millionen Besucher aus 191 verschiedenen Ländern um das detailverliebte Kunstwerk zu betrachten. Und ein Ende ist nicht abzusehen: Rund 300 Mitarbeiter sorgen unter der Leitung der Gebrüder Braun dafür, dass der einzigartige Touristenmagnet weiter wächst.

Redaktionsleiter/in
Carola Conze
Moderation
Barbara Schöneberger
Hubertus Meyer-Burckhardt
Autor/in
Sebastian Fuchs
Bernd Diekmann
Nicole Kraut
Ralf Hottum
Ralf Kilian
Regie
Nadja Zonsarowa
Aufnahmeleitung
Anja Reingold
Bühne
Susan Dunker
Kamera
Christian Deetjen
Ton-Ingenieur
Gero von Gerlach
Bildmischung
Angela Werner
Bildingenieur
Volkmar Krause
Beschallung
Jochen Jensen
Beleuchtungsmeister
Christiane Reiners
Maske
Nicola Schallon
Silke Griesbach
Claudia Stricker