Sendedatum: 26.01.2014 14:00 Uhr  | Archiv

Käthe Göllners Hustensaft aus Runkelrüben

Dass der Saft der Futterrübe Husten lindern kann, ist vielleicht etwas Neues. Die 84-jährige Landwirtin Käthe Göllner schwört auf ihre Rezeptur und eilt ihrer Familie aus St. Andreasberg im Harz mit ihrem Rübensirup stets zur Hilfe. In der Pflanzenheilkunde wird der Rübensirup bei Erkältung, Bronchitis und auch Asthma empfohlen, allerdings nur zur Linderung, nicht zur Heilung. Das im Rübensirup enthaltene Eisen kann der Körper leichter zusammen mit Vitamin C aufnehmen. 

Herstellung:

  • Eine Zuckerrübe oder Runkelrübe von durchschnittlicher Größe aushöhlen
  • Mit Kandis auffüllen, über Nacht stehen lassen
  • Saft abschöpfen, wieder aushöhlen, erneut Kandis einfüllen, solange, bis der Boden der Rübe erreicht ist
  • Ein paar Spritzer Zitronen- oder Orangensaft über den Sirup geben
  • Der Sirup süßt das Frühstücksmüsli oder den Obstsalat

 

Dieses Thema im Programm:

Mein schönes Land TV | 26.01.2014 | 14:00 Uhr