Sendedatum: 10.01.2016 11:30 Uhr

Ungewöhnliche Taschen fertigen

 

Dekorativ und kuschelig: aus einem verfilzten Wollpullover wird eine geräumige Tasche. © NDR / Medienkontor Fotograf: Mike Hoffmann

Zum Wegwerfen viel zu schade

Mein schönes Land TV -

Dekorativ und kuschelig: Aus einem verfilzten Wollpullover wird eine geräumige Tasche. Aber auch ein altes Buch lässt sich verwenden, um daraus eine Handtasche zu basteln.

2,43 bei 7 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Material:

  • 2 zu heiß gewaschene Wollpullover, Buch

  • Nähzeug, Schneiderkreide

  • Kordel, Knopf, Baumwollstoff als Futter

  • Lochzange, Skalpell oder Teppichmesser, Bleistift und Kleber

Anleitung Tasche aus Pullover:

  • Wollpullover auf einen Tisch legen
  • Entlang der Armausschnitte und entlang des Halsausschnittes schneiden, sodass man sich einen Pullunder schneidet
  • Aus dem zweiten bunten Pullover mit einem Kuchenteller als Vorlage einen Kreis als Aufsatztasche schneiden
  • Kreis auf den ersten Pullover legen, oben umklappen, mit Nadeln fixieren, aufnähen
  • Zum Zusammennähen wenden
  • Deko-Knopf auf die Pullover-Tasche nähen

Vom Buch zur Tasche: ein originelles Accessoire mit ganz besonderem Charme.

Vom Buch zur Tasche: ein originelles Accessoire mit ganz besonderem Charme.

Anleitung Tasche aus altem Buch:

  • Zuerst wird mit Skalpell oder Teppichmesser der Lesestoff vom Buch entfernt - entlang des sogenannten Schmutztitels wird der Seitenbund vom Buchrücken getrennt; Vorder- und Rückendeckel sind das Grundgerüst des künftigen Täschchens
  • Damit man die Tasche anschließend aufklappen kann, braucht man Seitenteile: dafür die Größe des halb aufgeklappten Buches auf ein Papier aufzeichnen
  • Beim Ausschneiden der Schablone die Nahtzugabe nicht vergessen! Etwa ein Zentimeter an jeder Seite
  • Zum Zuschneiden des Futters wird das Buch direkt auf den Stoff gelegt und mit Schneiderkreide angezeichnet – auch hier die Nahtzugabe nicht vergessen!
  • Bei den Seiten der Tasche soll der Stoff später doppelt liegen. Darum für jede Seite die Schablone 2x aufzeichnen und zunächst grob ausschneiden
  • Den Stoff doppelt legen, mit Stecknadeln heften und exakt zuschneiden
  • Aus dem Stoff noch einen langen Streifen ausschneiden – das werden später die Griffe
  • Das Seitenteil wird einmal ringsherum genäht - die Ränder werden später unter den Innenstoff geklebt. Zum Schluss einmal mittig falten und eine Naht entlang nähen, damit das Seitenteil beim Schließen der Tasche nicht nach außen fällt, sondern nach innen
  • Für das Innenfutter der Tasche die Nahtzugabe umschlagen, auf dem Buchrücken anpassen und festheften. Dann einfach einmal rundherum nähen
  • Der Schlauch für die Taschengriffe wird erst links genäht und danach gewendet
  • Mit der Lochzange in jede Seite des Buchdeckels zwei Löcher stanzen
  • Auf der einen Seite einen Knopf mit einem Band befestigen und auf der anderen die Kordel zum Verschließen
  • Beides innen verknoten
  •  Für die Tragegriffe den Gurt halbieren, Buch innen im gleichen Abstand vom Rand markieren, Tragegriffe einkleben. Die Seitenteile und das Innenfutter mit einem starken transparenten Universalkleber einkleben
  • Bei der zweiten Seite der Buchtasche  wieder zuerst die Seite fixieren und zuletzt das Taschenfutter einkleben

Dieses Thema im Programm:

Mein schönes Land TV | 10.01.2016 | 11:30 Uhr