Stand: 21.04.2016 15:40 Uhr

Mit einem Erdkeller natürlich kühlen

Erdkeller erfreuen sich zunehmender Beliebtheit: Sie bieten eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, größere Mengen Obst und Gemüse zu kühlen und zu lagern. Die Erdfeuchte hält die gelagerte Ernte lange frisch.

In einem Erdkeller liegen Mohrrüben, daneben eine Abdeckung aus Holz © NDR Fotograf: Joanna Michna

Einen Erdkeller bauen

Mein schönes Land TV -

Ein Erdkeller ist ein Naturkühlschrank, in dem frisches Sommergemüse kühl gelagert werden kann. Eine ausrangierte Waschmaschinentrommel dient als Behälter.

4,31 bei 13 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Benötigtes Material

  • Rostfreie Waschmaschinen- oder Trocknertrommel (circa 60 cm Durchmesser)
  • Holzbretter 4 Stück 2x15 cm, 100 cm lang (Eiche oder Rauhspund, Nut & Feder)
  • Dachlatte 4x6 cm, 200 cm lang
  • Schrauben 6x50
  • eine Schubkarre voll Sand

Bauanleitung für den natürlichen Kühlschrank

Die Trommel an einem schattigen Platz im Garten auf die Erde stellen, mit der Öffnung nach oben. Mit dem Spaten die Umrisse abstechen. Danach ein Loch ausheben, etwas tiefer als die Höhe der Trommel und wenige Zentimeter größer als der Umfang der Trommel. Die richtige Tiefe durch probeweises Einstellen der Trommel ausloten.

Den Boden des endgültigen Loches mit einer Handbreit Sand auffüllen und ebnen. Die Trommel mittig hineinstellen. Die Trommel muss circa 1 - 2 cm oben aus dem Loch herausschauen, damit der Deckel nicht mit dem Erdreich in Berührung kommt und dicht abschließt. Das Loch außen um die Trommel mit Sand auffüllen und festklopfen. Den Boden der Trommel mit etwa einer handbreit Sand auffüllen und ebnen.

Der Deckel schützt das Gemüse

Die Bretter auf einem Tisch nebeneinander legen. Quer dazu zwei vorher entsprechend auf Länge gebrachte Stücke der Dachlatte parallel mittig auflegen im Abstand von circa 20 cm. Die Bretter fest zusammendrücken und mit den beiden Latten verschrauben. Die so entstandene Platte umdrehen und mit einer Stichsäge kreisrund im Durchmesser der Trommel aussägen. Danach den Deckel wieder umdrehen und quer auf die beiden Dachlatten eine weitere Latte schrauben, die dann als Griff dient. Der Deckel darf kein Licht durchlassen. Tipp: Vorher die Kanten der Griff-Latte abschleifen, damit sie beim Anheben des Deckels nicht in die Hand einschneiden.

Vorsicht bei Frost

Damit der Frost nicht von oben durchdringen kann, eignet sich hervorragend Noppenfolie, die als Polster in Verpackungen für Elektronikgeräte verwendet wird. Durch die eingeschlossene Luft isoliert sie gut, nimmt keine Feuchtigkeit auf und ist bei der Entnahme von Früchten im Winter leicht auf- und abzudecken. Die Folie wird im Erdkeller von oben auf die eingelegten Früchte ausgebreitet.

Dieses Thema im Programm:

Mein schönes Land TV | 21.06.2015 | 11:30 Uhr

mit Video

Alte Gemüsesorten selbst anbauen

Pastinake, Topinambur oder Mairübe - alte Gemüsesorten werden immer beliebter. Sie sind einfach anzubauen, lassen sich problemlos vermehren und enthalten viele Nährstoffe. mehr

Kartoffeln im Hochbeet anbauen

Wer nur einen kleinen Garten hat, kann Platz sparen und Kartoffeln im Hochbeet anbauen: Auf nur einem Quadratmeter Gartenfläche lassen sich gute Erträge erzielen. mehr

Gesundes Wintergemüse anbauen

Frisches Gemüse aus dem eigenen Garten - und das im Herbst und Winter? Kein Problem. Viele Gemüsesorten können auch im Winter geerntet werden oder lassen sich gut lagern. mehr

Gemüse für den Winter einlagern

Nicht alles, was man im Herbst geerntet hat, kann man gleich verbrauchen. Gartenprofi Peter Rasch erklärt, wie Gemüse auch im Winter möglichst lange frisch bleibt. mehr