Lieb & Teuer

Sonntag, 27. August 2017, 16:00 bis 16:30 Uhr
Montag, 28. August 2017, 06:50 bis 07:20 Uhr

Das Porzellanservice steht im Fokus bei Lieb & Teuer. © NDR

4 bei 8 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Besondere, alte Familien- oder Fundstücke: Moderatorin Janin Ullmann hat interessierte Zuschauerinnen und Zuschauer eingeladen, kostenlos den Wert ihrer Antiquitäten von Experten schätzen zu lassen.

Die Kunstobjekte im Überblick:

Gemälde eines Faun

Bild vergrößern
Das Gemälde von Hugo Vogel (1855 - 1934) zeigt einen Faun.

Das Ölbild zeigt einen jungen Faun beim Musizieren. Der Maler Hugo Vogel (1855 - 1934) war sehr erfolgreich. Unter anderen befinden sich sehr große Wandgemälde von ihm im Hamburger Rathaus. Der Faun ist 1907 entstanden. Das Bild wurde auch auf dem Titel der Berliner Illustrierten Zeitung publiziert. Auf der Rückseite steht die Ortsbezeichnung "Taormina" (Sizilien). Der Faun ist ein häufiges Motiv in der Malerei der Zeit. Er steht für die Auseinandersetzung mit der Mythologie der archaischen Antike und der Vitalität der Triebkräfte.

Miniatur-Kamera von Ticka

Bild vergrößern
In dem Uhren-Gehäuse steckt eine sogenannte Ticka-Kamera.

Die runde Messingdose erinnert an das Gehäuse einer Taschenuhr. Auf dem Deckel befindet sich das Monogramm, das aus den Buchstaben "TICKA" gebildet ist. Innen ist die Dose leer, deshalb lässt sich nicht gleich erkennen, dass es sich um eine nicht mehr vollständige Kamera in Form einer Taschenuhr handelt. Sie wurde zwischen 1905 und 1914 von der Londoner Firma Houton's Limited produziert. Die Dose enthält eine Linse, einen Aufzugsmechanismus, ein Fenster für die Bildanzeige und einen Schieber für die Belichtungszeit. Der Auslöser fehlt.

Porzellan-Service von Rosenthal

Bild vergrößern
Das umfangreiche Rosenthal-Service wurde 1907 hergestellt.

Das Service ist sehr umfangreich und besteht aus etwa 100 Teilen. Es ist im Empirestil mit einer umlaufenden Rosenbordüre und vergoldeten Widderkopf-Henkeln an den Terrinen und Saucieren hergestellt worden. Bei der Bordüre handelt es sich um ein Druckdekor. Der Entwurf "Ludwig XVI." ist von 1899, die Marke zeigt, dass das Porzellan um 1907 produziert worden ist. Die Nachfrage ist gesunken, weil solche Geschirre nur von Hand abgespült werden können. Es gibt kleine Beschädigungen.

Drei Bände "Naturgeschichte der Vögel"

Bild vergrößern
Die Naturkundebücher gehören zu einer 37-bändigen Ausgabe.

Die drei Bände stammen aus der 37-bändigen Ausgabe "Herrn von Buffons Naturgeschichte der Vögel". Der vollständige Name des Autors ist George Louis Leclerc Compte de Buffon (1707 - 1788). Er war französischer Naturforscher und Mathematiker und wollte eine umfängliche Naturgeschichte herausgeben. In den drei Bänden werden Greif- und Raubvögel sowie Eulen beschrieben und in mehreren ausklappbaren Kupferstichen gezeigt. Es handelt sich um eine Übersetzung ins Deutsche. Sein Werk war grundlegend und Vorbild für spätere Forscher.

Porzellan-Skulpturen von Royal Copenhagen

Bild vergrößern
Die Porzellanfiguren stammen aus der Königlichen Porzellanmanufaktur Kopenhagen.

Die beiden Figuren sind aus Biskuitporzellan nach Modellen des berühmten dänischen Bildhauers Bertel Thorvaldsen (1770 - 1844) gefertigt. Die Originale sind überlebensgroß und stehen in der Frauenkirche in Kopenhagen. Das Modell "Segnender Christus" ist von 1821, das Modell "Taufengel" von 1827 und 1828. Die Porzellanauflage ist von der Königlichen Porzellanmanufaktur Kopenhagen, die mit der dreifachen blauen Wellenmarke gezeichnet haben. Die beiden Figuren sind die populärsten von Thorvaldsen.

Redaktion
Marina Bartsch-Rüdiger
Redaktionsleiter/in
Christoph Bungartz
Produktionsleiter/in
Carmen Messmer
Moderation
Janin Ullmann