Stand: 31.07.2017 11:03 Uhr

Hallo op Platt im Juli

In dem plattdüütschen Monatsrückblick schaute Vanessa Kossen auf einen ereignisreichen Monat Juli zurück. Wie lange bleibt Peter Steudtner in der Türkei noch in Haft? Unter dem Vorwurf, terroristische Aktivitäten zu unterstützen, wurden er und vier weitere Menschenrechtler verhaftet - mit politischen Folgen, die bis heute große Wellen schlagen. Freunde im Wendland bangen um sein Leben. Entsetzen herrscht auch im Landkreis Peine. Im ägyptischen Badeort Hurghada wurden zwei Frauen aus der Region bei einem Messerangriff getötet. Nicht nur Peine, sondern das ganze Land trauert. Als Gast in der Sendung begrüßte Vanessa Kossen Adorf Bauer, den Präsidenten des Sozialverbandes in Niedersachsen. 100 Jahre gibt es den Verband, keine andere Institution in unserem Land  kann so präzise wie er die Veränderungen in unserer Gesellschaft erklären.

Vanessa Kossen moderiert Hallo Niedersachsen op Platt

Hallo Niedersachsen - op Platt

Hallo Niedersachsen -

Vanessa Kossen blickt auf die großen Themen im Monat Juli zurück: Wie lange bleibt Peter Steudtner in der Türkei noch in Haft? Gast in der Sendung ist Adorf Bauer, Präsident des Sozialverbandes in Niedersachsen.

4,75 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen

Edemisser Trauerfeier für zweites Hurghada-Opfer

Am Freitag nimmt Münstedt bei Peine mit einem Gedenkgottesdienst Abschied von Ingrid M. Die 65-Jährige war bei dem Messerangriff im ägyptischen Hurghada getötet worden. (25.07.2017) mehr

Harms will sich für Friedensaktivisten einsetzen

Die Europa-Abgeordnete Rebecca Harms will bei der türkischen Botschaft in Brüssel die Freilassung von Peter Steudtner einfordern. Der Friedensaktivist sitzt in der Türkei in U-Haft. (19.07.2017) mehr

Vanessa Kossen spricht von Kindheit an Plattdeutsch

"Moin, Moin un kommodig Sünndag. Schön, dat gi inschallt hebbt to Hallo op Platt." Mit diesen Worten begrüßt Vanessa Kossen die Zuschauer zu "Hallo Niedersachsen op Platt". Vanessa Kossen wächst im Oldenburger Münsterland auf und spricht von Kindheit an Plattdeutsch. In der Familie sagen alle bis heute zur Suppenkelle "Schleef" und ihre Jack-Russel Hündin hört auf den Namen "Bangebüx" - zu Deutsch "Angsthase".

Spannende Geschichten nicht nur über Menschen

Seit Jahren verkündet Vanessa Kossen die "Norichten op Plattdüütsch". Doch Vanessa Kossen moderiert nicht nur op Platt. Nach dem Studium der Kulturanthropologie in Hamburg beginnt sie 2009 ein NDR Volontariat. Seitdem berichtet sie als Reporterin aus dem Oldenburger Studio über aktuelle Ereignisse aus der Region. Vanessa Kossen ist begeistert davon spannende Geschichten zu entdecken und zu erzählen - nicht nur über Menschen. Ihre Tierliebe konzentriert sich nicht ausschließlich nur auf ihre Hündin. Auch Niedersachsens Wappentier - das Pferd - spielt in ihrem Leben eine große Rolle.

Ausgezeichnet mit dem Medienpreis: "Das silberne Pferd"

Mit dem Reitsport hat sie ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Für den NDR Sportclub und die ARD Sportschau berichtet sie regelmäßig als Expertin von internationalen Reitturnieren. Für die Wochenserie für "Hallo Niedersachsen" mit dem Titel "Hengste und Handel" wurde sie 2013 auf dem CHIO in Aachen mit dem Medienpreis "das silberne Pferd" ausgezeichnet.

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 30.07.2017 | 11:00 Uhr