Sendedatum: 10.11.2010 20:15 Uhr  | Archiv

Mythos Wald

Bild vergrößern
So vertraut er uns erscheint, so geheimnisvoll ist der Lebensraum Wald noch heute. "Mythos Wald" begibt sich auf Spurensuche.

Einst war ganz Mitteleuropa von dichten Urwäldern bedeckt. Diese Wälder sind lange verschwunden, überdauert haben nur einige grüne Inseln. "Mythos Wald“ erzählt die Geschichte dieser letzten Oasen - so, wie sie noch nie zuvor erzählt wurde.

Der Zauber heimischer Wälder

Die Produktion entführt den Zuschauer in eine vermeintlich bekannte Welt vor der eigenen Haustür. Doch er zeigt diese Welt aus einer völlig neuen Perspektive. Drei Jahre dauerten die Dreharbeiten zu dem aufwändigen Zweiteiler. Herausgekommen ist ein atemberaubendes Porträt eines Lebensraumes, mit dem jeder seine ganz persönlichen Geschichten und Erlebnisse verbindet.

 

Der Wald - ein Bilderrausch

Der weltweit ausgezeichnete Tierfilmer Jan Haftentfacht ein visuelles Feuerwerk und macht faszinierende Vorgänge sichtbar. Lange Zeitraffer, extreme Zeitlupen und eine neue Generation von Makrooptiken zeigen Phänomene, die dem menschlichen Auge bislang verborgen waren: Den anmutigen 'Tanz der Lebermoose', das rasante Wachstum von Pilzen oder die Blütenstaub- Fahnen der Haselnuss, die im Frühjahr durch den Wald wehen. Einige Teile der technischen Ausrüstung wurden exklusiv für diese Produktion entwickelt, um den hohen visuellen Anforderungen gerecht zu werden. Modernste Kameratechnik und traditionelle Tierfilmerarbeit schaffen ein völlig neues Bild des Waldes.

 

"Mythos Wald" im NDR Fernsehen

Mythos Wald - Der Kampf ums Licht

10.11.2010 20:15 Uhr

Der Wald ist einem ständigen Wandel unterzogen. Kampf und Wandel, mit spannenden Einblicken und aufgelöst in einem optischen Feuerwerk. mehr

Überraschende Einblicke

"Mythos Wald" beschränkt sich nicht nur auf die optischen Reize, sondern hinterfragt auch unser Idealbild vom Wald. Was Forstwirte und Naturschützer als naturnahen Wald bezeichnen, ist fern von einem echten Urwald. Doch wie könnten wir "den perfekten Wald", den wir vor vielen Jahrhunderten verloren haben, zurückgewinnen? Der Film gibt darauf überraschende Antworten.

Erstaunliches Tierverhalten und sensationelle Bilder: Der neue Film von den Machern der weltweit ausgezeichneten Produktion "Die Wiese" zeigt eine Welt, die wir zu kennen glaubten - und die wir nie wieder mit den selben Augen sehen werden.

 

International ausgezeichnet

"Beste Kamera" in Jackson Hole

Es sind die wichtigsten Auszeichnungen der Tierfilm-Welt: Mit dem Preis "Beste Kamera" in Jackson Hole 2009 ist die NDR Naturfilm Produktion in der Weltspitze angekommen. Video

Dieses Thema im Programm:

Expeditionen ins Tierreich | 10.11.2010 | 20:15 Uhr