Brandgefährlich, heiß begehrt

Prüfung bei der Feuerwehr

Freitag, 07. Juli 2017, 21:15 bis 21:45 Uhr
Samstag, 08. Juli 2017, 08:30 bis 09:00 Uhr

Annika, Christoph und Dennis bei der Ausbildung. © NDR/HR/Andreas Graf, honorarfrei

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Feuer im Drogeriemarkt, Waren explodieren, Chemikalien laufen aus, die Kunden sind in Gefahr. Alarm in der Feuerwache in Frankfurt am Main. In weniger als zwei Minuten müssen die Feuerwehrleute einsatzbereit sein. Wer länger braucht, fällt bei der Prüfung durch. Noch funktionieren die Handgriffe nicht automatisch, noch brauchen sie ein wenig zu lange - aber noch haben sie auch etwas Zeit zum Üben.

Quiz zum Mitraten!
Quiz

Würden Sie den Feuerwehr-Auswahltest bestehen?

Die Feuerwehr Hamburg hat zur Auswahl ihrer Auszubildenden einen Eignungstest entwickelt. Würden Sie diesen bestehen? Finden Sie es heraus. Quiz

48 angehende Feuerwehrmänner und -Frauen werden jedes Jahr im modernsten Trainings-Center Europas ausgebildet. Die Kandidaten kommen aus ganz Deutschland nach Frankfurt, die meisten haben bereits eine Ausbildung abgeschlossen.

Erste Prüfung: ein Autounfall

Entscheidungstag: Die praktische Prüfung: Morgens früh werden die Gruppen eingeteilt. Dennis hat Glück und ist sofort dran. Erste Prüfungsstation: ein Autounfall. Während der Ausbildung war das Auto falsch aufgebockt worden und nach kurzer Zeit auf die Puppe gefallen? Annika kommt erst später dran. Sie hat Zeit, noch einmal alles zu durchdenken: Wie bewegt sie sich am kraftschonendsten mit der schweren Ausrüstung, wie atmet sie am besten durch die hemmende Atemmaske.

Wie findet sie ein Kind, das aus lauter Panik wegen des Zimmerbrandes hinter den Schrank gekrochen ist, wenn sie vor lauter Rauch nichts sieht und rufen nichts nützt? Werden sie die Prüfung bestehen? Wenn ja, dann dürfen sie zur nächsten Station: auf die Feuerwache, echte Einsätze mitfahren. Wenn sie heute aber durchfallen, dann, ja dann? - daran möchten sie lieber nicht denken.

Autor/in
Andreas Graf
Schnitt
Maurice Friedrich
Ton
Siegfried Koppenstedt
Redaktion
Angela Kleiner, HR
Redaktionsleiter/in
Bettina Schmidt-Matthiesen
Redaktion
Florian Müller