Noch einmal ans Meer - Marlies' letzte Reise

Freitag, 01. Dezember 2017, 21:15 bis 21:45 Uhr
Samstag, 02. Dezember 2017, 08:30 bis 09:00 Uhr

Marlies (links) mit ihrer Schwester Elisabeth im Wünschewagen. © NDR/beckground tv, honorarfrei

4,44 bei 68 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Noch einmal die salzige Luft des Meeres einatmen, den frischen Wind und die Geborgenheit von zu Hause spüren. Marlies weiß, dass sie bald an Krebs sterben wird. Die letzten Wochen vor ihrem Tod möchte sie in ihrer Heimat St. Peter-Ording verbringen. Der "Wünschewagen" des Arbeiter-Samariter-Bundes bringt die schwerkranke Frau in ihr Elternhaus an die Nordsee. Für Marlies geht damit ein Herzenswunsch in Erfüllung. Es ist die letzte Reise ihres Lebens - eine Reise voller Emotionen - geprägt von Abschied und Aufbruch.

Die Fahrt mit Marlies nach St. Peter-Ording ist die Jungfernfahrt des "Wünschewagens" in Hamburg. Ausgestattet mit notfallmedizinischer Grundausstattung, Rundum-Verglasung für den Panoramablick und einem besonderen Ambiente aus Licht und Farben ist der Wagen des Arbeiter-Samariter-Bundes dafür da, schwerkranke Menschen möglichst komfortabel zu transportieren und ihnen so einen letzten Wunsch zu erfüllen.

Der letzte Wunsch

Jana Marczynkowski, 22 Jahre alt, und Ben Wollenzien, 26 Jahre alt, sind zwei der Ehrenamtlichen, die sich für dieses Projekt engagieren. Auch das Ende gehöre zum Leben dazu, sagen sie. Sie möchten Menschen ermutigen, einen letzten Wunsch zu wagen. Manchmal sind es auch die kleinen Wünsche, wie bei Frau W. aus Hamburg, die gerne an der Elbe Fisch essen möchte, die helfen, noch einmal aus dem schwermütigen Alltag auszubrechen und den Abschied zu erleichtern.

Der Fernsehautor Tom Häussler hat für die NDR Reportage die todkranke Marlies auf ihrer Fahrt im "Wünschewagen" begleitet. Wenige Wochen vor ihrem Tod hat sie ihn teilhaben lassen an ihren Gedanken, ihren Ängsten und an ihrer Freude, zu Hause anzukommen. Der Film vermittelt einen Eindruck davon, wie wichtig diese letzte Lebensphase ist und wie bereichernd es sein kann, sich für Menschen in einer solchen Situation ehrenamtlich zu engagieren.

Autor/in
Tom Häussler
Regie
Tom Häussler
Produktionsleiter/in
Tim Carlberg
Redaktionsleiter/in
Kuno Haberbusch
Redaktion
Julia Saldenholz