DAS!

Stephan R. Meier zu Gast

Donnerstag, 13. April 2017, 18:45 bis 19:30 Uhr
Freitag, 14. April 2017, 05:15 bis 06:00 Uhr

Seine Jugend war von der RAF überschattet, denn sein Vater war Ende der Siebziger Jahre Präsident des Verfassungsschutzes. Dieses Jahr sind die Anschläge genau 40 Jahre her: Die Ermordung des Generalbundesanwalts Buback, die Entführungen der Landshut und von Arbeitgeberpräsident Schleyer. Über diese Zeit und das Wirken seines Vaters hat Stephan R. Meier in den Neunziger Jahren ein Sachbuch geschrieben.

Jetzt hat sich der 59-Jährige an einen Science-Fiction-Roman gemacht: Es geht um einen Super-Algorithmus, der auf sämtliche igitale Daten und Maschinen zugreifen kann und davon ausgehend die Menschheit zweiteilt: Als genetisch optimal befundene Menschen leben im Paradies, die anderen vegetieren auf Höhlenmensch-Niveau.

Produktionsleiter/in
Martin Laue
Redaktionsleiter/in
Sabine Doppler
Moderation
Inka Schneider
Redaktion
Thomas Kühn