Kein Mittel gegen Liebe

Dienstag, 18. Juli 2017, 00:15 bis 01:55 Uhr

Marley Corbett gehört zu jenen Menschen, die das Leben stets von der leichten Seite nehmen. Sie sieht blendend aus, hat einen tollen Job in einer Werbeagentur und macht mit ihren Freunden die Bars von New Orleans unsicher. Mit Charme und frechem Humor hält sie sich nicht nur Sorgen vom Leib, sondern auch Männer, die es auf eine längere Beziehung abgesehen haben.

Bild vergrößern
Marley (Kate Hudson) beschließt nach einer exzessiven Nacht, ihr Leben von nun an in vollen Zügen zu genießen.

Dann aber beginnt sie sich immer häufiger unwohl zu fühlen und verliert auffallend an Gewicht. Die erschütternde Diagnose des Arztes Julian Goldstein: Marley leidet an Darmkrebs im Endstadium.

Trotz dieser Nachricht versucht die junge Frau, ihr Leben weiterhin so zu führen wie bisher. Sie beginnt eine Chemotherapie, erzählt aber nur ihren engen Freunden von der Diagnose. Ihrem Chef gegenüber hält sie ihre Erkrankung zunächst geheim.

Bild vergrößern
Marley und Julian (Gael García Bernal) genießen jede Sekunde miteinander.

Als sie eines Abends zufällig Julian außerhalb der Klinik begegnet, entwickelt sich zwischen den beiden eine enge Freundschaft. In dem unterkühlt wirkenden Mediziner findet Marley einen Menschen, dem sie ihre Ängste und Sorgen anvertrauen kann.

Und so dauert es nicht lange, bis die beiden sich ineinander verlieben. Sich zu dieser Liebe zu bekennen und sie so zu akzeptieren, wie sie ist, fällt Marley nicht leicht. Als sie das endlich schafft, gewinnt ihr Leben noch einmal eine ganz neue Qualität.

Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2011
Schauspieler/in
Kate Hudson als Marley Corbett
Bernal Gael García als Dr. Julian Goldstein
Rosemarie DeWitt als Renee Blair
Lucy Punch als Sarah Walker
Whoopi Goldberg als Gott
Autor/in (Drehbuch)
Kamera
Russell Carpenter
Regie
Nicole Kassell
Musik
Heitor Pereira
Redaktion
Karen Matthiesen
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/Kein-Mittel-gegen-Liebe,sendung661290.html