Stand: 10.07.2015 13:41 Uhr

Warum lieben Sie Urlaub an der Ostsee?

Bild vergrößern
Millionen Urlauber suchen jährlich Erholung an der Ostsee.

Auf etwa 2.000 Kilometern - Inseln und Boddenlandschaft mitgezählt - erstreckt sich die deutsche Ostseeküste zwischen Flensburg und Usedom. Millionen Touristen zieht es jährlich an das ruhige Meer ohne Ebbe und Flut: Sie verbringen ihren Urlaub etwa in den Ferienzentren der Lübecker Bucht oder suchen Erholung in den Seebädern Mecklenburg-Vorpommerns.

Schreiben Sie uns: Was zieht Sie an die Ostsee?

Wir würden von Ihnen gern wissen, was Sie an die Ostseeküsten Schleswig-Holsteins und Mecklenburg-Vorpommerns zieht. Schreiben Sie uns, was die Region für Sie so attraktiv macht und was sich verändert hat - möglicherweise auch nicht zum Guten. Oder schicken Sie uns Ihr schönstes Ostsee-Foto!

  • Geschichten unserer Zuschauer

    Jan und Gertie Roemeling (aus den Niederlanden): Wir kommen schon seit einigen Jahren nach Süsel in der Nähe von Neustadt in Holstein. Wir stehen auf einem Campingplatz und machen viele Radtouren. Timmendorferstrand ist einer der Orte, die wir am liebsten mögen. Wir fahren aber auch nach Travemünde, wo viele große Schiffe vorbeikommen. Die ganze Strecke dorthin fahren wir dann auf den Fahrrädern an der Küste entlang, mit einem Anhänger für unseren Foxterrier, der immer mit uns mitkommt. Die Dünen sind da sehr schön angelegt. Leider sind die anderen Fahrradwege zu den Orten nicht alle so schön; manchmal sogar sehr schlecht.

    Michael Hölling: Wir machen seit Jahren Urlaub in Ostholstein. Wichtig sind mir persönlich die Natur an der Küste und im Hinterland. Diese müssen unbedingt bewahrt werden!

    Karla Lüning: "Urlaub machen wir am liebsten auf der Insel Rügen, in Sassnitz. Wir fahren schon ungefähr 20 Jahre nach Rügen. Veränderungen sieht man jedes Jahr immer wieder neue. Geärgert haben wir uns noch nicht über irgendetwas im Urlaub. Das Wetter war auch immer wieder schön. Wir werden auch immer wieder, solange wir es schaffen, dort hinfahren."

  • Sabine Flöck: "Mich verschlug es 2006 an die schöne Ostseeküste ins Ostseebad Damp. Damals bin ich zur Reha dort gewesen, wie auch in den Folgejahren immer wieder. Im Jahre 2010 ersteigerte ich bei den Stadtwerken Eckernförde einen Strandkorb. Die Kieler Nachrichten und die Eckernförder Nachrichten berichteten mit Bild über meinen Kauf und das ich mit dem Gedanken spielte von Rheinland-Pfalz nach Schleswig-Holstein zu ziehen. Das Dorotheenthal ist nun mein Sommerdomizil."

    Christa Schmitz: "Wir fahren seit 26 Jahren fast jedes Jahr an die Ostsee - meist an den Timmendorfer Strand/Niendorf - weil wir uns hier sehr wohl fühlen. Außerdem kann man von hier aus viele Unternehmungen machen: zum Beispiel nach Lübeck, Hamburg oder in den Hansa Park oder Radtouren machen. Aber auch  die Schleiregion, Rügen, Usedom, Warnemünde und dieses Jahr Boltenhagen sind sehr schöne Familienurlaubsorte. Selbst unsere erwachsenen Kinder verbringen sehr gerne ihren Urlaub an den ihnen vertrauten Orten. Grund zum Ärgern hatten wir bislang noch nicht."

  • Friedhelm Dahlhoff: "Für uns ist es in Ostholstein am schönsten. Seit über 20 Jahren fahren wir dort auf einen wunderschönen Gutshof zwischen Oldenburg i.H. und Heiligenhafen. Wir reisen mit großem Gepäck an: Immer dabei der Heißluftballon. Bei der richtigen Wetterlage ist es ein "himmlisches Vergnügen" die Landschaft dieser herrlichen Gegend von oben zu betrachten. Immer im Blick die Ostseeküste mit Fehmarnsund-Brücke bis Travemünde. Die Seele baumeln lassen und nur genießen - so lieben wir den Urlaub an der Ostsee. Am meisten Veränderung sehen wir an der Küste vom Rosenfelder Strand bis Kellenhusen. Neue Deichanlagen, Fahrradwege und Strandpromenaden sind entstanden. Der Urlaub 2014 steht "in den Startlöchern" und unser Ballon ist startklar. "Glück ab und gut Land""

  • Andrea Zink: "Wir fahren seit über 20 Jahren nach Heiligenhafen an die Ostsee auch im Winter und das als Bayern. Vor Jahren wurden wir dafür von unseren Freunden belächelt - im Winter an die Ostsee?! Obwohl wir schon viele Paradiese auf der Welt gesehen haben und viel unterwegs sind, zieht es uns immer wieder nach Heiligenhafen. Der Erholungseffekt ist ein anderer. In den vergangenen 20 Jahren ist auch viel passiert. Neue Strandpromenade, neue Seebrücke, Spielplätze etc. Wir lieben es, an einem Urlaubstag auf das Fahrrad zu steigen und einen Strandkorb anzufahren, dort zu verweilen, den Möwen und der Brandung zuzuhören. An der Steilküste bei Sonnenaufgang spazieren zu gehen und mittags einen leckeren Fisch mit noch leckeren Bratkartoffeln zu speisen. Am Hafen den Fischkuttern zuzusehen. Aber irgendwann geht jeder Urlaub vorbei und was bleibt ist die Vorfreude auf das Wiedersehen."

  • Antje Hirr: "Ich bin 1972 in Wolgast/Insel Usedom geboren, habe dort 18 Jahre gelebt. Ich liebe meine Heimat, meine Insel, sehr. Bis zur Geburt meiner Tochter 2010 war ich fast jedes Jahr mindestens einmal im Jahr zum Urlaub machen auf Usedom, im Seebad Heringsdorf. Dort wohnt noch einer meiner Brüder mit Familie. In Heringsdorf habe ich nur fünf Minuten zum traumhaften Strand. Pflicht ist jeden Tag auf dem Weg zum Strand ein Eis in der Eisdiele *Pinguin*. Für mich hat sich die Insel nicht sooo sehr verändert, eher mein Heimatort Wolgast. Aber ich erkenne trotzdem noch viele Ecken wieder und die Erinnerungen an eine schöne Kindheit und Jugend kommen immer wieder. Was mich immer am meisten ärgert, ist der viele Verkehr auf der Insel, der Stau auf der Straße zwischen Wolgast und Ahlbeck und dass oft achtlos Müll liegengelassen wird und die Dünen durch die Touristen nicht geachtet werden. Viel Erfolg bei Ihrer Reportage!!!"

zurück
1/4
vor

Bilder von Strand und Meer

Vielleicht haben Sie ja einen Lieblingsplatz oder -ort, von dem Sie uns ein Foto schicken möchten? Sollten Sie Fotos eines Ortes haben, wie er heute aussieht und wie vor einigen Jahrzehnten, freuen wir uns darüber ganz besonders. Die schönsten Bilder und interessantesten Geschichten veröffentlichen wir auf unseren Seiten.

Ihre Blicke auf die Ostsee

Hinweis zur Fotoeinsendung

Hinweis: Benutzen Sie zum Einsenden von Fotos bitte immer das unten stehende Formular. Die Bilddatei sollte nicht größer als zwei Megabyte sein. Fotos im Querformat sind von Vorteil. Zusendungen per E-Mail können aus rechtlichen Gründen leider nicht akzeptiert werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass aufgrund der zahlreichen Einsendungen nicht alle Bilder veröffentlicht werden können.

 

Ihre Daten
Ihre Ostsee-Geschichte
Ihr Ostsee-Foto
Einverständniserklärung
Spamschutz
Datenschutzbestimmungen

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

Dieses Thema im Programm:

45 Min | 13.07.2015 | 22:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/Fotoaktion-Ostsee,ostsee292.html

Informationen zur Sendung

mit Video

Die Ostsee: Verkauftes Paradies?

13.07.2015 22:00 Uhr

Kurze Anreise, wunderschöne Natur - die Ostsee ist ein Paradies für Urlauber. Doch wie geht die Region zwischen Flensburg und Rügen mit den vielen Touristen um? mehr