45 Min

Die Wärmedämmerung

Montag, 16. November 2015, 22:00 bis 22:45 Uhr

Die Polystyrol-Platten werden direkt auf die alte Backsteinmauer geklebt und sollen die Wärme im Haus halten. Ihre graue Farbe geht auf beigemischtes Grafit zurück, das die Wärmedämmung verbessern soll. © © NDR/Güven Purtul, honorarfrei

3,55 bei 181 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Vor vier Jahren hat 45 Min zum ersten Mal über die Brandgefahr und die ökologischen Risiken von vielen Dämmstoffen berichtet. Zunächst wurden die Rechercheergebnisse bestritten, doch dann nahm die Diskussion über Fassadendämmung Fahrt auf. Zeit, für den Autoren Güven Purtul zu überprüfen, was und ob sich seitdem etwas getan hat. Bei Politik und Herstellern gilt die Fassadendämmung noch immer als wichtiger Beitrag zum Erreichen der Klimaziele.

Architekten sagen, Fassadendämmung spare kaum Energie

Allerdings sehen immer mehr Bürger und Experten darin ein ökologisches und wirtschaftliches Desaster. Während eine neue Heizung und die Dämmung von Kellerdecke oder Dach meist sinnvoll sei, spare die Dämmung der Fassade kaum Energie, koste viel und habe so viele Nachteile, dass ihre milliardenschwere Förderung dringend überprüft werden müsse, sagen zudem viele Architekten. Nach wie vor dominiert bei der Fassadendämmung der aus Erdöl hergestellte Dämmstoff Polystyrol. Er ist aus ökologischen Gründen und wegen der Brandgefahr seit der ersten Dokumentation von 45 Min umstritten.

Risiken und Nebenwirkungen von Polystyrol-Dämmung

Es bleiben enorme Risiken

Unser Brandtest aus der ersten Doku zum Thema hat nicht nur in Fachkreisen Aufsehen erregt und scharfe Reaktionen aus der Branche ausgelöst. Mittlerweile haben eigene Tests der zuständigen Behörden die Brandgefahr bestätigt und dazu geführt, dass alle Zulassungen von Wärmedämmverbundsystemen mit Polystyrol überarbeitet werden, sodass sie künftig besser gegen Feuer geschützt werden müssen. Dennoch bleiben enorme Risiken für Gesundheit, Umwelt und Geldbeutel durch eine Fassadendämmung, denen wir im dritten Teil der Dämm-Trilogie nachgehen.

Mehr zum Thema
mit Video

Dämmstoff Polystyrol gilt bald als Sondermüll

Bundesweit kleben etwa 800 Millionen Quadratmeter Polystyrol-Platten an Hausfassaden. Bisher galt das Material nicht als Sondermüll. Das soll sich im kommenden Frühjahr ändern. mehr

mit Video

"Polystyrol-Fassaden brauchen noch mehr Brandschutz"

Der Dämmstoff Polystyrol gilt als schwer entflammbar. Fassadenbrände zeugen vom Gegenteil. Wird genügend dagegen unternommen? Fragen an Wissenschaftsjournalist Güven Purtul. mehr

Mehr zum Thema

Gibt es Alternativen zur Polystyrol-Dämmung?

Wie kann ich mein Haus nachträglich dämmen? Welche Materialien es zur Wärmedämmung gibt und welche Vor- und Nachteile sie haben, erklärt Diplom-Ingenieurin Heike Böhmer. mehr

mit Video

Wärmedämmung: Welche Rechte haben Mieter?

Wenn ein Vermieter seine Immobilie dämmen lässt, kann er anschließend die Miete erhöhen. Aber: Wie viel ist zulässig? Können sich Mieter gegen eine Wärmedämmung wehren? mehr

15 Bilder

So wird Polystyrol hergestellt und verarbeitet

Platten aus Polystyrol werden zur Wärmedämmung an Hausfassaden geklebt. Was ist das für ein Material? Wie wird es hergestellt und verbaut? Und wie wird es entsorgt? Bildergalerie

mit Video

Meistverbauter Dämmstoff ist brandgefährlich

Was Behörden lange bestritten, räumen sie nun ein: Styropor-Platten zur Wärmedämmung verschlimmern Hausbrände. Bewohnern droht nach Recherchen von NDR und "Spiegel Online" ein Desaster. mehr

Dämmen oder nicht dämmen?

Die wahre Ökobilanz der energetischen Sanierung ist noch gar nicht klar, meinen unsere Autoren. Anfällig gegen Feuchtigkeit ist sie auch. Was sollten Bauherren bedenken? mehr

Redaktionsleiter/in
Christoph Mestmacher-Steiner
Redaktion
Christoph Mestmacher-Steiner
Produktionsleiter/in
Michael Schinschke
Regie
Güven Purtul
Autor/in
Güven Purtul

Mehr zum Thema

mit Video

Hausbrand in Duisburg: Welche Rolle spielte Wärmedämmung?

Das Erste: Panorama

Drei Menschen sind bei einem Hausbrand in Duisburg ums Leben gekommen. Die Wärmedämmung scheint dazu beigetragen zu haben, dass sich das Feuer so schnell ausbreiten konnte. mehr

Wärmedämm-Lobby: Erschwerte Berichterstattung

06.08.2014 23:20 Uhr
ZAPP

Dämmen mit Styropor - lange wurde positiv berichtet. Bis Journalisten kritische Fragen stellten. Wie die Lobby darauf reagiert, wundert selbst erfahrene Reporter. mehr

mit Video

Hausdämmung unbezahlbar: Politik hat kein Einsehen

16.10.2014 21:45 Uhr
Das Erste: Panorama

Die Bundesregierung malt sich eine schöne neue Welt zurecht: Bis 2050 sollen 80 Prozent des Gebäudebestands "klimaneutral" sein. Doch für viele Eigentümer ist die Sanierung unbezahlbar. mehr

Die Mär von der CO2-Einsparung

Durch die Wärmedämmung von Gebäuden soll der CO2-Ausstoß deutlich verringert werden. Doch offenbar wird trotz der Sanierungen weitaus weniger CO2 eingespart als behauptet wird. mehr

Die Folgen für Mieter und Hausbesitzer

Die Wärmedämmung von Häusern ist einer der wichtigsten Bausteine des deutschen Klimakonzeptes. Doch häufig haben Mieter und Hausbesitzer trotz staatlicher Förderung mit Folgekosten zu kämpfen. mehr

Aktuell informiert

45 Min Newsletter abonnieren

Der Newsletter von 45 Min bietet Ihnen Informationen zur aktuellen Sendung sowie eine Vorschau auf die Themen der folgenden Wochen. Melden Sie sich hier an! mehr